ORF III am Mittwoch: „Politik live“ mit letzter Nationalratssitzung vor der Sommerpause und „science.talk“-Doppel mit Glück und Seidel

Außerdem: „Kultur Heute“ mit Konstanze Breitebner und Elisabeth Engstler sowie Dominique Meyer in „Opern.Ball“, zwei Folgen „Dolce Vita & Co.“

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 6. Juli 2016, startet ORF III Kultur und Information bereits um 9.00 Uhr mit der Übertragung der letzten zweitägigen Nationalratssitzung vor der Sommerpause, die traditionell eine umfangreiche Tagesordnung beinhaltet. Bevor Kanzler Christian Kern (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) Erklärungen zur EU-Situation nach der Entscheidung zum Brexit abgeben, diskutieren die Abgeordneten in einer „Aktuellen Stunde“ auf Antrag der Grünen zum Thema „Schulangst, Prüfungsstress, Zentralmatura – so what?“. Ebenso von den Grünen abhängig ist der Beschluss der Ausbildungspflicht. Dieser kann nur auf die Tagesordnung genommen werden, wenn die Verhandlungen mit den Grünen positiv verlaufen und somit die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit im Hohen Haus gegeben ist. Beschlussreif ist hingegen das neue Sicherheitspolizeigesetz, die Loslösung der Gedenkstätte Mauthausen aus dem Innenministerium in eine gemeinnützige Bundesanstalt sowie Erleichterungen bei der Registrierkassenpflicht. Außerdem plant der Nationalrat mit dem Beschluss zur HETA Vorsorge zu treffen, den von Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) mit den Gläubigern geschlossenen Vergleich auch finanzieren zu können. ORF III überträgt die Sitzungen an allen Plenartagen parallel zu ORF 2 live und in voller Länge. Für ORF 2 kommentiert Fritz Jungmayr bis 13.00 Uhr, für ORF III sind Christine Mayer-Bohusch, Andreas Heyer, Reiner Reitsamer, Martin Wendel und ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs im Hohen Haus.

Zur Einstimmung auf den Hauptabend begrüßt Peter Fässlacher Schauspielerin Konstanze Breitebner und ORF-Moderatorin Elisabeth Engstler zu einer neuen Ausgabe von „Kultur Heute“ (19.50 Uhr). Bis 7. August sind die beiden gemeinsam mit Erni Mangold, Babett Arens, Susanne Brandt und Hemma Clementi als „Kalender Girls“ bei der Sommernachtskomödie Rosenburg zu erleben. Außerdem analysiert Staatsoperndirektor Dominique Meyer für die letzte Ausgabe „Opern.Ball“ die Schlüsselszenen des spannendsten Fußballduells der Woche und verrät kulturelle Geheimtipps der jeweiligen Austragungsorte.

Im Hauptabend spricht die türkisch-norwegische Filmemacherin Nefise Özkal Lorentzen – gläubige Muslimin und moderne, westlich geprägte und emanzipierte Frau zugleich – in ihrer „kreuz und quer“-Dokumentation „Richtige Männer! Muslime und Frauenrechte“ (20.15 Uhr) mit muslimischen Männern, die auf der Suche nach einem neuen Rollenverständnis sind und sich daher für die Selbstbestimmung der Frauen engagieren. Die Reise der Filmemacherin führt nach Bangladesch, in die Türkei, nach Indonesien und Kuwait.

Wissenschaft im Doppelpack präsentiert ORF III im weiteren Programmabend, wenn Weisheitsforscherin Judith Glück (21.15 Uhr) und Ökologe Bernhard Seidel (21.50 Uhr) im „science.talk“ Platz nehmen. Die Professorin für Entwicklungspsychologie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt versucht, im relativ jungen Fachbereich der „Psychologischen Weisheitsforschung“, Weisheit möglichst klar zu definieren, von Wissen abzugrenzen und messbar zu machen. Im Gespräch mit Barbara Stöckl verrät Glück, wie man sich der Weisheit ein Stück weit annähern kann. Bernhard Seidels Faszination für Stechmücken ist seit seiner Studienzeit ungebrochen. Als wissenschaftlicher Berater widmet sich der gebürtige Niederösterreicher seit rund 15 Jahren u. a. der Frage, welche Krankheiten nach und in Österreich durch Stechmücken übertragen werden. In Bezug auf das Zika-Virus gibt der Biologe Entwarnung, bei dem aus Afrika stammenden Usutu-Virus zeigt sich allerdings ein anderes Bild. Im „science.talk“ erlaubt Seidel faszinierende Einblicke in die Fragestellungen und Methoden seines Forschungsgebiets und verrät, was man generell tun kann, um sich vor Stechmücken zu schützen.

Den Abschluss machen zwei Folgen der ORF-Serie „Dolce Vita & Co.“ mit Michael Niavarani in der Rolle des Familienvaters und Restaurantbesitzers Mario Hubinger. Dessen windiger Kreditvermittler unterbreitet ihm diesmal „Das Angebot“ (22.20 Uhr), das „Dolce Vita“ offiziell einem russischen Geschäftsmann zu verkaufen, der das Lokal zur Geldwäsche verwenden will.
In „Alles Fassade“ (23.10 Uhr) ist es Mario und seiner Crew unter größter Kraftanstrengung endlich gelungen, das Lokal zu renovieren. Von außen sieht man den neuen Glanz allerdings nicht – und die Hausbesitzerin weigert sich, die Hausfassade zu erneuern. Als Mario die Sache selbst in die Hand nimmt, beauftragt diese gar eine Räumungsklage.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005