Wien Leopoldstadt: Mutmaßlicher Drogendealer verletzt vier Polizisten

Wien (OTS) - Am 4. Juli 2016 um 13:00 Uhr bot ein Mann am Praterstern zwei Beamten der AGM (Ausgleichsmaßnahmen Schengen) in Zivil Suchtgift zum Kauf an. Nachdem er mehrere Baggys Marihuana aus seiner Unterhose gezogen hatte, gaben sich die Polizisten zu erkennen. Der 32-Jährige versuchte sofort zu flüchten und schlug auf die Beamte ein. Erst unter Einsatz von weiteren Kräften und unter Verwendung des Pfeffersprays, konnte der Tatverdächtige festgenommen werden. Dabei erlitten vier Polizisten Prellungen und Schürfwunden. Bei einer Personendurchsuchung des Mannes wurden sechs Baggys Marihuana und Bargeld sichergestellt. Der Beschuldigte wurde der Justiz übergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien
Pressesprecher Christoph PÖLZL
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005