Die EURO 2016 im ORF: Bis zu 1,421 sahen Frankreich – Island

Die Halbfinalspiele am 6. und 7. Juli: Portugal – Wales und Deutschland – Frankreich

Wien (OTS) - Bis zu 1,421 Millionen Fußballfans verfolgten gestern, am 3. Juli 2016, das überraschende EM-Viertelfinal-Match Frankreich – Island live in ORF eins, durchschnittlich waren in der ersten Halbzeit 1,284 Millionen Seherinnen und Seher bei 40 Prozent Marktanteil (47 bzw. 45 Prozent bei den 12-49-Jährigen bzw. 12-29-Jährigen) dabei.

In sechs Tagen endet in Saint-Denis die EURO 2016. Doch davor entscheidet sich in den beiden Halbfinalspielen am Mittwoch, dem 6., und Donnerstag, dem 7. Juli, wer es ins Finale schafft. ORF eins beginnt seine Berichterstattung jeweils um 18.55 Uhr.

Mittwoch, 6. Juli

18.55 Uhr: EURO News
20.15 Uhr: Countdown
20.50 Uhr: Portugal – Wales
(Kommentator: Thomas König, Analyse. Rainer Pariasek, Herbert Prohaska, Roman Mählich)

Donnerstag, 7. Juli

18.55 Uhr: EURO News
20.15 Uhr: Countdown
20.50 Uhr: Deutschland – Frankreich
(Kommentator: Oliver Polzer, Analyse. Rainer Pariasek, Herbert Prohaska, Roman Mählich)

Mitfiebern mit den Stars in Frankreich: Mehr als 370 Public-Viewing-Lizenzen wurden österreichweit beantragt, damit sehen jedes Spiel rund 200.000 Besucherinnen und Besucher „öffentlich“ – so auch in den ORF-Public-Viewing-Locations wie der Strandbar Herrmann, der Fan-Arena am Rathausplatz oder auch im EM-Quartier im WUK.

180 Stunden Fußball in ORF eins mit Untertiteln: Alle 51 Spiele – von der Gruppenphase bis zum Finale – werden in ORF eins barrierefrei ausgestrahlt: für gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen im ORF TELETEXT mit Untertiteln auf Seite 777 sowie für blinde und sehschwache Menschen mit Audiokommentar auf dem zweiten Tonkanal. Darüber hinaus untertitelt ORF eins während der UEFA EURO 2016 nicht nur sämtliche Spiele, sondern auch alle Vorberichte, Analysen, inklusive EM-Studio, ab 14.00 Uhr täglich. Insgesamt bietet ORF eins damit rund 180 Stunden Berichterstattung vom Fußball-Fest in Frankreich mit Untertiteln an. Für den Blindenkommentar sind insgesamt fünf versierte Audiokommentatoren bei der EURO 2016 für den ORF im Einsatz. Pro Spiel werden jeweils zwei Audiokommentatoren live über das Spielgeschehen für das blinde und sehbehinderte Publikum in ORF eins berichten.

Alle Programmpunkte und Details zur EURO 2016 im ORF unter http://presse.ORF.at

Die Videoplattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) und sport.ORF.at stellen Live-Streams bereit und präsentieren außerdem Highlights als Video-on-Demand. Für blinde und sehbehinderte Menschen werden die Spiele im Zweikanalton audiokommentiert.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006