PK „Brexit & Österreichs Wirtschaft: wie weiter in Europa?“, 5.07.2016, 10:30 Uhr, WKÖ

Wien (OTS) - Das Votum der britischen Bevölkerung für einen EU-Austritt hat wirtschaftlich wie politisch zumindest kurzfristig zu großen Turbulenzen und zu neuer Unsicherheit geführt. Wie es nun weiter geht – in Großbritannien und in der EU -, ist gerade für ein exportorientiertes Land wie Österreich von immenser Bedeutung.

Ein Kurz-Gutachten zu den wirtschaftlichen Auswirkungen eines Brexit auf Österreich, sinnvollen Szenarien für eine enge wirtschaftliche Anbindung der Briten an die EU sowie davon abgeleitete Ansätze zur Weiterentwicklung der EU möchten wir Ihnen im Rahmen einer Pressekonferenz präsentieren, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Dabei werden zudem Vertreter namhafter österreichischer Unternehmen, welche starke wirtschaftliche Verbindungen zu Großbritannien haben, ihre Einschätzung der aktuellen Lage abgeben.

Ihre Gesprächspartner:

  • Christoph Leitl, Präsident Wirtschaftskammer Österreich
  • Gerd Pechura, Mitglied der Geschäftsführung Doka Group, Finance
  • Wolfgang Schneckenreither, Zeller Transporte

Wann: Dienstag, 5. Juli 2016, 10:30 Uhr

Wo: Wirtschaftskammer Österreich, großes Sitzungszimmer, 10. Stock

Um uns die Organisation zu erleichtern, ersuchen wir um Zu-/Absage unter sabina.bladsky@wko.at (Tel: 0590900-4462).

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Mag. Rupert Haberson
T:(+43) 0590 900-4362, F:(+43) 0590 900-263
presse@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002