JUNOS: #MaturaLeaks – Wir schaffen Transparenz bei der Zentralmatura

Douglas Hoyos: „Die Schülerinnen und Schüler nehmen das Heft selbst in die Hand!“

Wien (OTS) - Nachdem die Bildungsministerin dem Aufruf nach Veröffentlichung der Schulergebnisse bei der Zentralmatura nicht nachkommen will, starten die Jungen liberalen NEOS einen Aufruf an die Schüler_innen, die Ergebnisse eigenhändig zu veröffentlichen. Douglas Hoyos, Vorsitzender der JUNOS: „Wir Jungen nehmen das Heft nun selbst in die Hand! Nur wenn die Ergebnisse der einzelnen Schulen bekannt werden, können wir gemeinsam an einer Verbesserung arbeiten.“

Unter www.maturaleaks.at können Schülervertreter_innen und Schüler_innen die Ergebnisse ihrer Schulen bei der Zentralmatura bekannt geben. Diese Daten werden dann ausgewertet und präsentiert. „Wir fordern Mitbestimmung für die Schülerinnen und Schüler bei der Verbesserung schwacher Schulstandorte. Die Jugend muss an den Schulen selbst und auch überregional vom Ministerium eingebunden werden. Um Mitbestimmen zu können, brauchen wir aber die ganze Wahrheit – Transparenz und Mitbestimmung gehen Hand in Hand“, so Hoyos abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

JUNOS - Junge liberale NEOS
Andreas Schwarzenbrunner
stellv. Vorsitzender Presse & Kommunikation
+436769690956
andreas.schwarzenbrunner@junos.at
www.junos.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JLN0001