Fahrbahnsanierungsarbeiten am Gürtel während des Sommers

Wien (OTS) - Am Dienstag, dem 5. Juli 2016, beginnt die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau mit der Sanierung von Betonfeldern aufgrund von Zeitschäden am äußeren Gürtel im gesamten Bereich von der Gürtelbrücke bis zum Wiedner Gürtel. Die Arbeiten erfolgen tagsüber bei Freihaltung von zwei Fahrstreifen. Sollte die Freihaltung von zwei Fahrstreifen nicht möglich sein, werden die Bauarbeiten in der Nacht oder am Wochenende stattfinden. Der FußgängerInnen- und der Radverkehr werden aufrechterhalten.

Örtlichkeit der Baustelle: Wiener Gürtel Straße von Gürtelbrücke bis Wiedner Gürtel

  • Baubeginn: 5. Juli 2016
  • Geplantes Bauende: 2. September 2016

Attraktivierungsarbeiten am Lerchenfelder Gürtel

Straßenbauarbeiten gibt es ebenfalls im Bereich der U6-Station Josefstädter Straße zwischen der Gleisschleife der Straßenbahnlinie 33 und der Gürtelfahrbahn auf der Seite des 16. Bezirks. Die Arbeiten wurden im letzten Sommer begonnen und werden heuer finalisiert. Dabei wird der gesamte Bereich durch die Pflasterung von Gehflächen, die Umgestaltung von Baumscheiben und die Ergänzung von Sitzflächen aufgewertet.

Verkehrsmaßnahmen

Der linke Fahrstreifen des äußeren Gürtels muss auf Baudauer gesperrt werden, um die Zufahrt zur Baustelle zu ermöglichen.
Der FußgängerInnen- und Radfahrverkehr wird aufrechterhalten, der öffentliche Verkehr der Linie 33 ist von den Bauarbeiten nicht betroffen.

Örtlichkeit der Baustelle: 16., Lerchenfelder Gürtel zwischen Friedmanngasse und Neulerchenfelder Straße

  • Baubeginn: 5. Juli 2016
  • Geplantes Bauende: 31. August 2016

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.strassen.wien.at und www.baustellen.wien.at oder auch unter 01/955 59 - Infoline Straße und Verkehr.

(Schluss) wic

Rückfragen & Kontakt:

Christine Willerstorfer
Öffentlichkeitsarbeit
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Telefon: 01 4000-49915
Mobil: 0676 8118 49915
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020