Industrie begrüßt Initiative zur Belebung des Börsenstandorts

IV-GS Neumayer: Nachhaltige Finanzierung der Realwirtschaft stärken – Börsennotierte Unternehmen sichern 450.000 Arbeitsplätze in Österreich

Wien (OTS) - Die Industrie unterstützt die von Staatssekretär Harald Mahrer und dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ins Leben gerufene Börsen-Initiative. Diese wurde heute, Donnerstag, im Rahmen der Veranstaltung „KMU-Finanzierung. Potenzial für die Errichtung einer KMU-Börse in Österreich." vorgestellt. „Initiativen wie diese sind wichtig, um abermals den Hauptzweck von Börsen hervorzuheben: Die nachhaltige Finanzierung der Realwirtschaft", betonte der Generalsekretär der Industriellenvereinigung (IV), Christoph Neumayer. Besonders positiv bewertet die IV den Vorschlag nach gezielten steuerlichen Anreizen zur Gründung von Mitarbeiterkapitalbeteiligungs-Stiftungen und Initiativen, die Anreize für Initial Public Offerings (IPO) schafft und deren Kosten senkt.

Der Wirtschaftsstandort Österreich brauche eine gut funktionierende vorbörsliche Finanzierung. Darüber hinaus müssten die hohen Zugangshürden für den Kapitalmarkt dringend beseitigt werden. In diesem Zusammenhang verwies der IV-Generalsekretär auf die Schlüsselrolle der bereits börsennotierten Unternehmen für das Land:
„Mit den Aktivitäten der heimischen börsennotierten Unternehmen sind in Österreich rund 450.000 Arbeitsplätze verbunden.“ Neben einer praxisnahen und effizienten Regulierung des Kapitalmarkts und der Entdiskriminierung von Eigenkapital fordert die Industrie, dass künftig „Gold Plating“ bei der Umsetzung von EU-Recht vermieden werde. Ebenso müssten Compliance-, Governance-, Berichtserfordernisse und Haftungsregelungen entschärft werden. Zudem plädiert die Industrie für eine Initiative zur Stärkung der „Financial Literacy“, um das Wissen über Finanzen und Wirtschaft der Schülerinnen und Schüler in Österreich zu verbessern. „Wissen schafft Vertrauen. Dieses beugt zukünftigen Krisen vor", so Neumayer.

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
+43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001