Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 1.7.: „Brexit – was nun?“

Wien (OTS) - Über die Folgen des Brexit diskutiert Astrid Petermann mit dem Politikexperten Christoph Meyer vom Londoner King's College und Wienerberger-Chef Heimo Scheuch - in „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 1. Juli um 9.42 Uhr in Ö1.

Mit ihrem „Ja“ zu einem Ausstieg aus der EU haben die Briten nicht nur viele Investoren auf dem falschen Fuß erwischt. Vor allem auch Wirtschaftstreibende zeigen sich vom Votum der Briten regelrecht geschockt. Nach 43 Jahren will das Vereinigte Königreich die Europäische Union verlassen. Ohne EU gehe es der britischen Wirtschaft besser - so das offenbar schlagkräftige Argument der Brexit-Befürworter. Was der Brexit für die britische Wirtschaft bedeutet, wie sehr er die österreichische Wirtschaft trifft und wie das Verhältnis zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich künftig aussehen könnte, darüber diskutiert Astrid Petermann in „Saldo“ mit Professor Christoph Meyer, Experte für internationale Politik am Londoner King's College, und Heimo Scheuch, dem Chef der Wienerberger AG, die in Großbritannien an die 1000 Mitarbeiter beschäftigt und rund zehn Prozent ihres gesamten Umsatzes erwirtschaftet. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003