Wilfried Gepp leitet OMV Tankstellengeschäft in Österreich

Wien (OTS) - Das OMV Tankstellengeschäft in Österreich steht seit 1. Juni 2016 unter der Leitung von Wilfried Gepp. Er ist seit 2004 für die OMV tätig und war zuletzt Geschäftsführer und Tankstellenleiter bei OMV Hungária Kft sowie Prokurist und Tankstellenleiter bei OMV Slovensko s.r.o. Nach beruflichen Stationen in Osteuropa kehrt der 41-Jährige wieder nach Österreich zurück. Der studierte Jurist möchte in seiner neuen Funktion die OMV „We Care More“ Unternehmensphilosophie noch stärker forcieren und den Kunden in den Mittelpunkt stellen.

In seiner neuen Position verantwortet Gepp das Kraftstoff-, Shop- und Gastro-Geschäft an 210 OMV Tankstellen in Österreich. „Ich möchte daran anknüpfen, womit bereits mein Vorgänger Alois Wach begonnen hat und die Marke OMV unter anderem mit Fokus auf Sales und Marketing klar vom Mitbewerb differenzieren“, blickt Wilfried Gepp in die Zukunft.

Der gebürtige Niederösterreicher hat zwölf Jahre Konzernerfahrung und zeichnete für zahlreiche Projekte verantwortlich. Der Aufbau, die Entwicklung und die Führung der Landesorganisationen in Ungarn und der Slowakei sowie die Umsetzung der Retail-Strategie in beiden Ländern und die Restrukturierung des ungarischen Tankstellengeschäfts zählen zu den bisher größten Projekten in Gepps beruflicher Laufbahn.

Vor seinem Eintritt in die OMV studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Wien und legte im Zuge seiner Tätigkeit für renommierte Wiener Anwaltskanzleien auch die Rechtsanwaltsprüfung ab.

Foto, Abdruck honorarfrei © OMV:
Wilfried Gepp, Leiter des OMV Tankstellengeschäfts in Österreich

Hintergrundinformation:

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 24.100 im Jahr 2015 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. In Upstream fokussiert OMV die Aktivitäten auf drei Kernregionen – CEE (Rumänien, Österreich), Nordsee sowie Mittlerer Osten und Afrika – und auf ausgewählte Entwicklungsregionen.2015 lag die Tagesproduktion bei rund 303kboe/d. Im Bereich Downstream verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,8 Mio Tonnen und mit Ende 2015 über rund 3.800 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland. 2015 hat die OMV in etwa 110 TWh Gas verkauft.

Über VIVA
Seit dem Jahr 1994 bietet OMV, die Tankstelle für Mensch und Auto, ihren Kunden mehr als nur Kraftstoffe. Entsprechend den Wünschen und Erwartungen der Kunden wurden der Shop- und Gastronomiebereich sowie das Serviceangebot an OMV Stationen kontinuierlich ausgebaut. VIVA etablierte eine neue Tankstellenkultur, die den Aufenthalt an der Tankstelle zu einer angenehmen Unterbrechung der täglichen Hektik werden lässt und sich durch hochwertiges Ambiente, einem Produkt-Sortiment in Top Qualität und serviceorientiertes Personal auszeichnet.

VIVA bietet neben frisch zubereiteten Snacks mehr als 1.500 Artikel des täglichen Bedarfs, Bio-Produkte, FAIRTRADE-zertifizierten Kaffee, Geschenkartikel, die VIVA Vinothek und Serviceleistungen wie das Erste Bank Bank-Service oder das Post Paket-Service. OMV Tankstellen mit VIVA gibt es knapp 900-mal in neun europäischen Ländern von Deutschland bis Rumänien, über 185 davon in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

OMV AG
Robert Lechner
+43 1 40440 21472
robert.lechner@omv.com
http://www.omv.com
http://blog.omv.com
http://twitter.com/omv
http://youtube.com/omv
http://linkedin.com/company/omv

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001