NEOS Wien/Ornig: Adventzauber und Christkindlmarkt zusammen planen und Steuergeld sparen!

Markus Orning: „Der NEOS-Antrag wurde angenommen und kann im Ausschuss jetzt behandelt und beschlossen werden.“

Wien (OTS) - „Der Christkindlmarkt am Rathausplatz und der Adventzauber im Rathauspark und der Volkshalle werden momentan von zwei verschiedenen Stellen betrieben, beide im Auftrag der Stadt. Um die notwendigen Zuwendungen der Stadt an die Betreiber senken zu können, sollte das vorweihnachtliche Programm gemeinsam geführt werden“, so NEOS Wien Wirtschaftssprecher Markus Ornig. Ein entsprechender NEOS-Antrag wurde gestern vom Gemeinderat angenommen:
„Ich bin optimistisch, dass wir zu einer Einigung im Ausschuss kommen werden.“

Der „Adventzauber“ kostet den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern momentan über 1 Million Euro, die als Förderung an die Stadt Wien Marketing Gmbh ausgeschüttet wird. Ornig plant, beide Formate enger zu verschränken und gemeinsam von einem Veranstalter durchführen zu lassen. Dadurch können Synergieeffekte genutzt, Infrastrukturkosten gespart sowie die Kosten für das Projekt "Wiener Adventzauber" und "Wiener Christkindlmarkt“ reduziert werden, ohne dabei die Preise für die Hüttenmieter erhöhen zu müssen. „In der Kommunikation wurde dieser Synergieeffekt ja bereits erkannt, denn auf der Homepage www.christkindlmarkt.at werden bereits beide Formate gemeinsam beworben“, zeigt sich Ornig hoffnungsvoll.​

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien Rathausklub
Presse
+43 664 8491542
Elisabeth.Pichler@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0002