Schwerer Raub mit Todesfolge

Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung

Wien (OTS) - Bereits am 13. Februar 2016 gegen 12.35 Uhr schlug ein Unbekannter eine Passantin in der Hadikgasse in Wien Penzing zu Boden und raubte ihr die Handtasche. Das Opfer prallte mit dem Kopf gegen den Gehsteig und verstarb später im Spital. Bisher durchgeführte Erhebungen verliefen negativ. In der Nähe des Tatortes wurden von einer Videokamera mehrere Bilder aufgezeichnet. Der auf den Bildern gezeigte Mann könnte möglicherweise Zeuge der Straftat geworden sein. Dieser Aussendung sind Fotos mit dem Ersuchen um Veröffentlichung angeschlossen. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat dienen, wurde ein Geldbetrag von 3.000,- Euro ausgelobt. Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Götzmann, unter der Telefonnummer 01-31310-33800 (Journaldienst) erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004