Kaffeegenuss ohne Grenzen! Wienerwald-Kaffee eint die Welt!

Die Kaffeerösterei "ALPHA coffee" aus dem Wienerwald spendet an Wiener Tafel für Caritas-Flüchtlingshaus "Amadou"

Wien/NÖ (OTS) - Österreich ist ein Land mit einem reichen „Kaffeeerbe“. Die Österreicher lieben ihre Kaffeehäuser, nachmittägliche Kaffeepausen, einfach den Genuss einer guten Tasse Kaffee. Kaffee ist dabei mehr als nur ein Getränk, Kaffee ist eine Brücke zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Hintergründe. Aus diesem Grund haben sich Daniel und Karina Fasch mit ihrer Kaffee-Rösterei „ALPHA coffee“ dazu entschlossen, rund 15 Kilo Kaffee an die Wiener Tafel für das Caritas-Flüchtlingshaus Amadou zu spenden. "Wir wollten mit der Kaffee-Spende ein Zeichen der Menschlichkeit setzen. Für die Menschen die derzeit zu uns kommen, um Schutz vor Krieg und Elend zu finden", so Karina Fasch.

Was die Welt eint: Kaffeegenuss
Karina & Daniel Fasch sind von der völkerverbindenden Kraft des Kaffees überzeugt: „Die Liebe zu einer guten Tasse Kaffee, das teilt jeder Mensch auf der Welt. Wenn jemand dein Essen oder zum Beispiel deine Kaffeekultur kennenlernt, versteht er sowohl dich besser, als auch die Kultur, aus der du kommst.“ Seit 2014 wird in der Privatrösterei im Wienerwald Rohkaffee zu Spitzenkaffee veredelt – zu ALPHAs. Geröstet wird schonend in kleinen Mengen und ganz frisch – so bleibt das ideale Geschmackserlebnis erhalten. Geliefert wird der frische Kaffee innerhalb weniger Tage nach dem Rösten direkt in den Briefkasten nach Hause und mittlerweile auch in die ganze Welt: "Wir haben sogar einen Kunden im Iran", erklärt Daniel Fasch

ALPHA coffee in der Top-Gastronomie
„Die Top-Gastronomie ist neugierig, sie tasten sich langsam in die neue Kaffeewelt vor“, berichtet Daniel Fasch. Man merkt, dass viele Gastronomen zwar gute Maschinen haben, jetzt aber erst beginnen, sich auch mit der Qualität des Kaffees selbst auseinanderzusetzen und diesen als Chance zur Differenzierung zu sehen.
Für den Kaffeekenner ist Kaffee mit all seinen Facetten absolut vergleichbar mit Wein. „Aber in der Gastronomie spiegelt sich das kaum wider. Es werden zwar passend zu jedem Gang ausgesuchte Weine angeboten, aber selbst in gehobenen Restaurants gibt es dann am Ende oft einen lieblosen Espresso aus dem Vollautomaten. Dabei sollte der perfekte Espresso mit seiner Geschichte über Herkunft und Verarbeitung doch der krönende Abschluss sein.“

Als Vorreiter unter den Top-Gastronomen hat sich das Linzer Gourmetrestaurant "Essig’s" bewusst für ALPHA coffee entschieden. "Was uns sehr freut, ist, dass sie nicht nur Espresso komplett von ALPHA coffee beziehen, sondern gemeinsam mit uns auch in das Premium-Filterkaffee-Thema eingestiegen sind. Das ist eine sehr gute Weiterentwicklung, weil wir sehen, dass handgebrühter Kaffee auch für die Top-Gastronomie von Interesse ist“, freut sich Daniel Fasch. Auch für den Wiener Spezialitäten-Coffee Shop "kaffemik“ ist ALPHA coffee nun der exklusive "Haus-Röster".

Web: www.alphacoffee.at
Facebook: www.facebook.com/frisch.individuell.hochwertig

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Patrick Schlager
Tel.: 0650 31 46 593
E-Mail: schlager@lenhardtpartner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LPK0001