Liesing: Schrammeln spielen Lied vom Fixangestellten

Wien (OTS/RK) - Musikalische Erinnerungen an den Sänger, Pianisten, Komponisten und „Klavier-Humoristen“ Hermann Leopoldi (1888 – 1959) bringen die „Liesinger Konzertschrammeln“ am Freitag, 1. Juli, ab 19.00 Uhr, im Festsaal im Bezirksmuseum Liesing (23., Canavesegasse 24) zu Gehör. Der Abend hat den Titel „Am besten hat’s ein Fixangestellter“ und deshalb steht das Leopoldi-Lied fix auf dem Programm. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind dennoch willkommen. Nähere Auskünfte: Telefon 869 88 96.

Neben launigen Couplets von Hermann Leopoldi interpretiert das Quartett laut Ensemble-Leiter Roland Smetana bei diesem Konzert „schöne instrumentale Wiener Musik“. Christina Gaismeier (Erste Violine), Gertraud Ströbinger (Zweite Violine), Roland Smetana (Akkordeon) und Eveline Mörth (Kontragitarre) sind routinierte Wienerlied-Interpreten. Die Formation besteht seit 1987 und hat Erfolg bei Auftritten im In- und Ausland. Bei der Veranstaltung in Liesing verstärkt die Sängerin Eva Zierler (Mezzosopran) die „Konzertschrammeln“ und der Ziehharmonikaspieler Roland Smetana betätigt sich gleichfalls als Vokalist. Der ehrenamtlich tätige Museumschef, Maximilian Stony, begrüßt das Publikum und spricht einführende Worte über die Historie der Schrammelmusik in Wien. Mehr Informationen per E-Mail: bm1230@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Liesinger Konzertschrammeln
(Roland Smetana/Penzinger Konzertschrammeln):
http://members.kabsi.at/PKZ/html/musiker.html
Bezirksmuseum Liesing:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002