ÖAMTC: Staupunkte wegen Rohrverlegungen im 9. Bezirk

Hörlgasse und Zweierlinie betroffen

Wien (OTS) - Ab Freitagabend, 1. Juli, bis Anfang September, müssen sich Autofahrer im 9. Bezirk laut ÖAMTC rund um die Votivkirche in Geduld üben: Wegen Rohrarbeiten der Wasserwerke sind Fahrstreifen in der Hörlgasse, Straße des achten Mai (Verbindung von Hörlgasse zur Universitätsstraße) und an Wochenenden und in den Nachtstunden in der Universitätsstraße selbst gesperrt.

Utl.: Verkehrsmaßnahmen im Detail

In der Hörlgasse ab der Wasagasse sowie in der Straße des achten Mai bleibt Richtung Landesgericht ein Fahrstreifen während der Arbeiten gesperrt. In der Universitätstraße (Verbindung Landesgericht-Donaukanal) ist an Wochenenden von Freitag, 20:00, bis Montag, 05:00 Uhr sowie in den Nachtstunden von 20:00 bis 05:00 Uhr nur eine Fahrspur befahrbar. Da gleichzeitig bis zu zwei Fahrstreifen auf dem Schottenring wegen Gleisarbeiten gesperrt sind, befürchten die ÖAMTC-Experten zeitweise Staus in Fahrtrichtung Donaukanal.

Service: http://www.oeamtc.at/verkehr/wien

(Schluss)
Harald Lasser

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001