Gesundheitsausschuss: Oberhauser erfreut über Beschluss von Pflege-Ausbildungsreform und Gesundheitsberufe-Register

Wien (OTS) - Die Reform der Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege und das Gesundheitsberufe-Register sind heute, Mittwoch, im Gesundheitsausschuss des Nationalrats beschlossen worden. „Die Reform der Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege treiben wir seit meinem Amtsantritt voran. Ich freue mich, dass es nun zu einem Beschluss im Gesundheitsausschuss gekommen ist. Die umfassenden Änderungen, die die Reform mit sich bringen wird, haben wir in einem langen Prozess breit und unter Beteiligung aller Betroffenen diskutiert. Dabei war unser Ziel stets, eine hohe Ausbildungsqualität zu gewährleisten und eine optimale und bedarfsorientierte Versorgung sicherzustellen.“ ****

Beschlossen wurde heute auch die Einrichtung eines Gesundheitsberufe-Registers. „Das Register ist ein wichtiger Beitrag zu PatientInnensicherheit und KonsumentInnenschutz. Damit können Patientinnen und Patienten darauf vertrauen, dass sie von qualifizierten Personen betreut werden. Das ist insbesondere im freiberuflichen Bereich wichtig", so Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit
Mag.a Raphaela Pammer
Pressesprecherin
+43/1/71100-644505
raphaela.pammer@bmg.gv.at
www.bmg.gv.at
Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Das BMG auf Facebook www.fb.com/bmg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMG0001