Wien-Favoriten: Auffindung von Sprengmittel aus dem 2. Weltkrieg

Wien (OTS) - Im Zuge von Bauarbeiten in der Marianne-Pollak-Gasse fand ein Mitarbeiter am 28. Juni 2016 um 12.00 Uhr vier Stabbrandbomben aus dem 2. Weltkrieg. Die teilweise noch funktionstüchtigen Sprengmittel wurden vom Entschärfungsdienst des Bundesministeriums für Inneres gesichert und abtransportiert. Es entstand kein Personen– oder Sachschaden.
(Foto: LPD Wien – zur honorarfreien redaktionellen Weiterverwendung)

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002