Die Humanitäre Hilfe steht vor großen Herausforderungen

Podiumsdiskussion über Ergebnisse des World Humanitarian Summit am 29. Juni im Parlament

Wien (OTS) - Wir sind mit der größten humanitäre Krise seit dem Zweiten Weltkrieg konfrontiert. Über 125 Millionen Menschen bedürfen humantärer Hilfe. Unmittelbar nach dem ersten globalen Gipfel für humanitäre Hilfe "World Humanitarian Summit" im Mai 2016 in Istanbul werden die Prioritäten für effektives Handeln von ExpertInnen unter dem Titel: "HUMANITARIAN AID - TOO IMPORTANT TO FAIL" diskutiert. Die Forderungen aus Istanbul an die politisch Verantwortlichen waren unter anderem, entschlossener gegen Menschenrechtsverletzungen vorzugehen und den Schutz der Zivilbevölkerung zu stärken - aber auch mehr adäquate Finanzhilfe zu leisten und die Mittel effizient einzusetzen. Darüber hinaus müssten lokale Behörden besser in die Lage versetzt werden, auf Krisen zu reagieren.

Eröffnungsstatement:
Karlheinz Kopf
Zweiter Nationalratspräsident

Podiumsdiskussion:
Kyung-wha Kang
UN- Nothilfekoordinatorin

Claus Haugaard Sørensen
ehemaliger Generaldirektor für humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz (ECHO) der EU-Kommission

Petra Bayr
Nationalratsabgeordnete und SPÖ-Bereichssprecherin für globale Entwicklung

Peter Launsky-Tieffenthal
Leiter der Sektion für Entwicklungszusammenarbeit im Außenministerium

Werner Kerschbaum
Generalsekretär des Roten Kreuzes

Christoph Schweifer
Generalsekretär für internationale Zusammenarbeit der Caritas

Moderatorin:
Annelies Vilim
Geschäftsführerin des Dachverbandes Globale Verantwortung für Humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit

Bitte beachten Sie, es wird nicht auf Deutsch übersetzt.

AVISO: Humanitäre Hilfe steht vor großen Herausforderungen

ExpertInnendiskussion über Ergebnisse des World Humanitarian Summit
in Istanbul.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

HINWEISE: Für den Zutritt in das Parlament sowie aus
organisatorischen Gründen ist eine verbindliche Anmeldung
erforderlich, bitte melden Sie sich im Online-Portal an:
www.parlament.gv.at/veranstaltungen. Fotos finden Sie nach der
Veranstaltung im Fotoalbum auf www.parlament.gv.at.

Datum: 29.6.2016, 16:00 - 18:00 Uhr

Ort:
Abgeordneten-Sprechzimmer im Parlament
Dr. Karl Renner-Ring 3, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

AG Globale Verantwortung
Romana Bartl
Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 522 44 22 - 15, +43/699/12696310
romana.bartl@globaleverantwortung.at
www.globaleverantwortung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GEZ0001