Pensionistin verstirbt nach Verkehrsunfall mit Omnibus

Wien (OTS) - Am 27.06.2016 kam es gegen 17:45 Uhr in der Nordwestbahnstraße (20. Bezirk) zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin (72) und einem Omnibus. Der Bus erfasste die Frau, während sie einen Schutzweg benützte. Sie wurde zu Boden gestoßen und tödlich verletzt. Der Buslenker (61) wurde angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002