Heute 12 Uhr Salzburg: zwei 6 m Dreibeine mit Riesentransparent gegen Gatterjagd

Am Residenzplatz im Stadtzentrum machen TierschützerInnen darauf aufmerksam, dass die Landesregierung immer noch kein Verbot plant, die nächste Jagdsaison vor der Tür steht

Wien (OTS) - Wann: Heute Dienstag 28.6.2016, 12 Uhr
Wo: Residenzplatz, 5020 Salzburg
Was: zwei 6 m hohe Dreibeine werden aufgestellt, an denen TierschützerInnen hängen und ein Riesentransparent gegen die Gatterjagd halten

Die Gatterjagd, also die Treibjagd auf gefangene Tiere im umzäunten Gatter, ist ein Relikt aus längst vergangener Zeit. Doch der ehemalige Adel, den es zwar seit 1919 in Österreich nicht mehr geben sollte, der sich aber immer noch gerne mit entsprechenden Titeln präsentiert, führt diese tierquälerische Praxis fort. Aber 100 Jahre nach dem Ende der Monarchie und dem Ende von Adelstiteln und Adelsprivilegien, wird es vielleicht auch endlich Zeit, die adelige Feudaljagd auf gefangene Tiere zu verbieten, so der VGT. Deshalb protestieren heute TierschützerInnen mit 6 m hohen Dreibeinen am Residenzplatz in Salzburg, um die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass sich auch die gewählte demokratische Regierung noch immer vom Ex-Adel am Gängelband führen lässt.

Rückfragen & Kontakt:

VGT - Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Kampagnenleitung
01 929 14 98
medien@vgt.at
http://vgt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGT0001