„Starnacht aus der Wachau“ am 10. September in ORF 2

Pressekonferenz zum TV-Musikevent

Wien (OTS) - Es ist eine perfekte Liaison: die traumhafte Landschaft, die beeindruckenden Weinterrassen und die liebenswerten Menschen. Die Wachau – Weltkulturerbe und einzigartige Kulturlandschaft – ist auch heuer wieder Treffpunkt der nationalen und internationalen Musikszene. Am 2. und 3. September wird die Gemeinde Rossatz Schauplatz der 5. „Starnacht aus der Wachau“ – zu sehen ist die Show am Samstag, dem 10. September 2016, in ORF 2 und im MDR. Im malerischen Schloss Dürnstein präsentierten heute, am 27. Juni, der niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll, ORF-Sendungsverantwortlicher Florian Illich und „Starnacht“-Veranstalter Martin Ramusch (ip media) die Eckpunkte und das Programm der Jubiläumsshow. Bereits fix mit dabei sind Andrea Berg, Glasperlenspiel, Claudia Jung, Laith Al-Deen, Piccanto, Norbert Schneider und Gina.

Landeshauptmann Erwin Pröll: „Vor allem für den Niederösterreich-Tourismus ist die ‚Starnacht‘ ein sehr wichtiger Faktor geworden. Die tollen Bilder der wunderschönen Wachau mit ihren Weingärten und natürlich der Donau gehen um die Welt. Ich persönlich freu mich schon ganz besonders auf die ,Starnacht‘. Genauso wie meine Enkelin Anna, die wieder mit Alfons Haider auf die Jagd nach Autogrammen gehen wird.“

ORF-Sendungsverantwortlicher Florian Illich: „Wir haben auch heuer eine bunte Mischung von Stars und Publikumslieblingen unterschiedlicher Genres für unser Publikum mit dabei. Besonders freue ich mich, dass auch der MDR wieder mit an Bord ist – und damit die ‚Starnacht‘ auch in Deutschland ausgestrahlt wird.“ Veranstalter Martin Ramusch: „Ich möchte an dieser Stelle einmal ein ganz herzliches Dankeschön sagen. An das Land Niederösterreich und alle unsere Partner, ohne die so eine Veranstaltung sicher nicht möglich wäre.“ Das Veranstaltungsgelände vor der großen Show-Arena in Rossatzbach wird an beiden Tagen in ein Festgelände verwandelt. Am 2. und 3. September wird hier auch an zahlreichen Gastronomie-Ständen „Wachauer Kulinarik“ präsentiert. Und ORF-Landesdirektor Norbert Gollinger kündigte eine eigene Radio-Niederösterreich-Festbühne an.

Bei der PK im Schloss Dürnstein waren unter anderen mit dabei:
ORF-Landesdirektor Norbert Gollinger, der Bürgermeister von Rossatz, Erich Polz, Eva Reiter, Leiterin ORF-TVthek, Niederösterreich-Werbung-Chef Christoph Madl, Bernhard Schröder von Donau Niederösterreich Tourismus, Erwin Goldfuss von LW Media, Barbara Schlenckert, Marketingleiterin von Franz Anton Mayer, Willy Kögel von BMW Zitta, Nicolas Salinger von ISS, Harald Affengruber von Haubis, Zwettler-Marketingchef Rudolf Damberger, Harald Wels, Facility Manager vom KTK Tennis Klub Krems, Christian Weissinger von Coca-Cola, Kerstin Hutter von Europcar, Christian und Maria-Katharina Thiery vom Schloss Dürnstein, Leo, Raphael & Max von Piccanto und Shootingstar Gina.

Umfassendes Angebot auf der ORF-TVthek und auf ORF extra

Auch heuer schnürt die ORF-TVthek wieder ein umfassendes „Starnacht in der Wachau“-Package: Die Videoplattform des ORF stellt unter http://TVthek.ORF.at einen Live-Stream der ORF-Ausstrahlung bereit. Wer die „Starnacht“ im Fernsehen verpasst hat oder die Auftritte seiner Lieblingsstars noch einmal genießen möchte, kann den Musikevent auf der ORF-TVthek außerdem nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage lang via PC, Laptop, Tablet und Smartphone als Video-on-Demand abrufen. Auch ORF extra hat den Fans des Musikevents einiges zu bieten: Auf extra.ORF.at können Fans 1x2 VIP-Tickets für sie Show und die „Seitenblicke“-Party inkl. Übernachtung gewinnen.

Großaufgebot der ORF-Technik

Die ORF-Technik wird bei der „Starnacht in der Wachau“ mit einem Großaufgebot an HD-Kameras für hochwertige und stimmungsvolle Fernsehbilder sorgen. Unter anderem sind vier Funkkameras, eine Steadicam und ein spezielles Schienensystem im Einsatz. Für die erstklassige Übertragung in bewährter High-Definition-Qualität sorgt darüber hinaus ein erfahrenes Technikerteam auf der Bühne und im HD-Übertragungswagen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010