Die EURO 2016 im ORF: Bis zu 911.000 sahen Deutschland – Slowakei

Am 30. Juni mit dem ersten Viertelfinale Polen – Portugal, dazu Europa League-Quali Admira – Spartak Myjava

Wien (OTS) - Bis zu 911.000 Fußballfans verfolgten gestern, am 26. Juni 2016, das EM-Achtelfinal-Match Deutschland – Slowakei live in ORF eins, durchschnittlich waren in der zweiten Halbzeit 751.000 Seherinnen und Seher bei 32 Prozent Marktanteil (39 bzw. 40 Prozent bei den 12-49-Jährigen bzw. 12-29-Jährigen) dabei.

Das 15.00-Uhr-Spiel Frankreich – Irland erreichte bis zu 574.000 Zuschauer/innen und durchschnittlich 526.000 (zweite Halbzeit) bei 39 Prozent Marktanteil (37 bzw. 35 Prozent bei den 12-49-Jährigen bzw. 12-29-Jährigen). Beim dritten EM-Spiel des Tages Ungarn – Belgien waren ab 21.00 Uhr bis zu 846.000 Zuschauer/innen und durchschnittlich 797.000 (zweite Halbzeit) bei 33 Prozent Marktanteil (35 bzw. 36 Prozent in den jungen Zielgruppen) dabei.

Erstes Viertelfinale Polen – Portugal am 30. Juni in ORF eins

Mit Polen – Portugal startet die EURO 2016 am Donnerstag, dem 30. Juni, in die Viertelfinal-Phase. Davor gibt es internationalen Fußball mit heimischer Beteiligung: In der ersten Runde der Europa-League-Qualifikation trifft Admira in St. Pölten auf Spartak Myjava aus der Slowakei.

16.45 Uhr: EL-Qualifikation Admira – Spartak Myjava
(Kommentator: Boris Kastner Jirka, Präsentation: Christian Diendorfer)
18.55 Uhr: EURO 2016 Achtelfinal-Highlights
20.15 Uhr: EURO 2016 Countdown Polen – Portugal
20.50 Uhr: EURO 2016 Polen – Portugal
(Kommentator: Michael Roscher, Analyse. Bernhard Stöhr, Herbert Prohaska, Roman Mählich)

Mitfiebern mit den Stars in Frankreich: mehr als 370 Public-Viewing-Lizenzen wurden österreichweit beantragt, damit sehen jedes Spiel rund 200.000 Besucherinnen und Besucher „öffentlich“ – so auch in den ORF-Public-Viewing-Locations wie der Strandbar Herrmann, der Fan-Arena am Rathausplatz oder auch im EM-Quartier im WUK.

180 Stunden Fußball in ORF eins mit Untertiteln: Alle 51 Spiele – von der Gruppenphase bis zum Finale – werden in ORF eins barrierefrei ausgestrahlt: für gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen im ORF TELETEXT mit Untertiteln auf Seite 777 sowie für blinde und sehschwache Menschen mit Audiokommentar auf dem zweiten Tonkanal. Darüber hinaus untertitelt ORF eins während der UEFA EURO 2016 nicht nur sämtliche Spiele, sondern auch alle Vorberichte, Analysen, inklusive EM-Studio, ab 14.00 Uhr täglich. Insgesamt bietet ORF eins damit rund 180 Stunden Berichterstattung vom Fußball-Fest in Frankreich mit Untertiteln an. Für den Blindenkommentar sind insgesamt fünf versierte Audiokommentatoren bei der EURO 2016 für den ORF im Einsatz. Pro Spiel werden jeweils zwei Audiokommentatoren live über das Spielgeschehen für das blinde und sehbehinderte Publikum in ORF eins berichten.

Alle Programmpunkte und Details zur EURO 2016 im ORF unter http://presse.ORF.at

Die Videoplattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) und sport.ORF.at stellen Live-Streams bereit und präsentieren außerdem Highlights als Video-on-Demand. Für blinde und sehbehinderte Menschen werden die Spiele im Zweikanalton audiokommentiert.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007