U4-Modernisierung umfasst ab 2. Juli auch die Station Hietzing

Auf Bim-Linien 49, 52, 58, S-Bahnen und großräumig ausweichen

Wien (OTS) - Damit die U4-Station Hietzing mit ihren diversen Umsteigemöglichkeiten so lange wie möglich in Betrieb bleiben konnte, wird die U4-Modernisierung erst mit Beginn der Sommerferien bis Schönbrunn ausgeweitet. Ab 2. Juli fährt die grüne U-Bahnlinie dann nur mehr zwischen Schönbrunn und Heiligenstadt. Um trotzdem gut weiterzukommen, bieten die Wiener Linien zahlreiche Alternativen. Pünktlich zu Schulbeginn am 5. September fährt die U4 wieder auf der gesamten Strecke zwischen Hütteldorf und Heiligenstadt.

„In den Sommermonaten sind rund 25 Prozent weniger Fahrgäste unterwegs als sonst. Daher eignet sich diese Zeit besonders für die Modernisierungsarbeiten entlang der U4 und dem Öffi-Knoten Hietzing“, so Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer.

Modernisierungsarbeiten liegen im Zeitplan Die seit 30. April laufenden Arbeiten auf der gesperrten U4 zwischen Hütteldorf und Hietzing kommen gut voran. So wurde bereits die gesamte Gleisinfrastruktur ausgebaut sowie der Unterboden abgetragen und erneuert. Jetzt wird das Schotterbett für die neuen Gleise bereitet. Auch die Bahnsteige in den Stationen werden im Zuge der U4-Teilsperre saniert.

Mit den Ersatzlinien direkt in die City Die Straßenbahnlinien 49, 52 und 58, S-Bahnen (S45, S50 und S80) und Regionalzüge stehen auch in der zweiten Phase der Teilsperre ab 2. Juli als wichtige Ersatzlinien für Fahrgäste zur Verfügung. Die Straßenbahnlinien sind teilweise in dichteren Intervallen bzw. mit längeren Zügen im Einsatz. Durch den Umstieg auf Bim und Bahn kann die U4-Sperre mit einem geringen Zeitverlust von etwa 15 Minuten umfahren werden.

Wenn die Station Schönbrunn zur vorübergehenden Endstation wird, werden auch die Buslinien 56A und 56B über Hietzing hinaus nach Schönbrunn fahren – wodurch man weiterhin vom Bus direkt in die U-Bahn umsteigen kann. Aus Hietzing fährt zudem die Straßenbahnlinie 58 direkt zum Westbahnhof. Grundsätzlich empfehlen die Wiener Linien aber großräumig auszuweichen, etwa über Bahnhof Meidling oder den Hauptbahnhof. Aus Lainz fährt auch die Straßenbahnlinie 62 direkt zur U6 und in die Innenstadt.

Wechsel der Bahnsteige bei Generalsanierung der Station Stadtpark Auch die Generalsanierung der denkmalgeschützten Otto-Wagner-Station Stadtpark geht gut voran. Die Arbeiten am gesperrten Bahnsteig in Richtung Hütteldorf sind bald abgeschlossen und der Bahnsteig wieder offen. Am Montag, den 11. Juli wechseln die Bauarbeiten auf den Bahnsteig in Richtung Heiligenstadt. Dann durchfahren die Züge die Station in dieser Fahrtrichtung ohne Halt. In Richtung Hütteldorf wird die U4-Station Stadtpark dann wieder eingehalten.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
(01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001