Sensationeller Start des PRAEVENIRE-Kick-Off-Events: Durchatmen in Haslach

Wien (OTS) - Am Freitag, 24. Juni, stand beim erfolgreichen Projekt-Start in Haslach an der Mühl die Lungengesundheit klar im Fokus. Bis zu 200 Besucher fanden sich trotz der tropischen Hitze ein und informierten sich über die neue Gesundheitsinitiative in der Gemeinde. Unter aktiver Teilnahme der Haslacherinnen und Haslacher und der lokalen Vereine, startete man die Auftaktsveranstaltung unter dem Motto „Durchatmen in Haslach“. Gemeinsam wurden über 55 absolvierte 6-Minuten-Gehtests und 102 Spirometrie-Messungen durchgeführt. Außerdem konnten die Besucher während der Kick-off-Veranstaltung Beratungsgespräche mit Dr. Erwin Rebhandl, Allgemeinmediziner und Präsident von AM PLUS, sowie Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Popp, Vorstand des Zentrums für Lungenkrankheiten und Langzeitbeatmung des Pflegewohnhauses Donaustadt, führen.

„Die Auftaktsveranstaltung hat gezeigt, dass wir als Gemeinde mit gutem Beispiel vorangehen und unsere Themen zur gesunden Lunge direkt in die Praxis umsetzen. Von Klein bis Groß durften wir viele Besucher beim Kick Off begrüßen und einen schönen Erfolg verbuchen. Gemeinsam mit den lokalen Vereinen haben wir großartige Arbeit geleistet. Speziell die Sportvereine Haslachs haben die Menschen mit Aktionen wie Sechs-Minuten-Gehtests oder Lungenfunktionstests in Bewegung gebracht. Zusätzlich wurde ein Raucherentwöhnungsprogramm gestartet, das willige Personen dabei unterstützt, künftig auf die Zigarette zu verzichten. Unser Ziel ist es, Haslach im Rahmen dieses PRAEVENIRE-Projekts gesünder zu machen. Dieses Projekt ist eine tolle Gelegenheit, mehr über Gesundheit (speziell Lungengesundheit) zu erfahren und es werden noch viele weitere Aktionen folgen. Jetzt haben wir einmal das Startevent gut über die Bühne gebracht und ich freue ich schon auf weitere gesunde Initiativen“, so Bürgermeister Dominik Reisinger.

„Mit der Kick Off-Veranstaltung haben wir den Startschuss für das PRAEVENIRE-Projekt in Haslach gegeben. Angesprochen werden damit alle Altersgruppen in der Bevölkerung und durch die enge Zusammenarbeit mit den Vereinen haben wir eine hohe aktive Beteiligung trotz der hochsommerlichen Temperaturen erreicht, was mich persönlich sehr freut. Die Gesundheitsstationen haben sich großer Beliebtheit erfreut und wir haben unzählige Lungenfunktionstests durchgeführt. Die Resultate sind größtenteils im Normalbereich, aber ein paar unbekannte, auffällige Befunde konnten wir auch feststellen. Die guten Leistungen beim Gehtest und der Spaß bei den Übungen mit den Smovies waren großartig zu beobachten. Ich habe anregende Diskussionen über gesunde Ernährung mit den Teilnehmern führen dürfen und außerdem haben wir ganze 300 Paprika verkostet. Die Physiotherapeutinnen haben außerdem Übungen für eine gesunde Atmung gezeigt“, sagt Dr. Erwin Rebhandl, Allgemeinmediziner und Präsident von AM PLUS.

Wie wichtig regelmäßige Bewegung für eine gesunde Lunge ist, wurde zudem durch Bewegungsstationen vor Ort unterstrichen und auch zur richtigen Ernährung wurde aufgeklärt. Zusätzlich soll ein Raucherentwöhnungsprogramm Personen dabei unterstützen, künftig auf die Zigarette zu verzichten.

Während des gesamten Projektzeitraums sind die örtlichen Vereine aktiv eingebunden. Alle Altersgruppen werden angesprochen und es wird das Ziel verfolgt, nichtdiagnostizierte Lungenerkrankungen zu entdecken, den Raucheranteil in der Gemeinde zu senken und die Lungengesundheit insgesamt zu stärken. Zudem soll „Durchatmen in Haslach“ einen Beitrag zur Steigerung der Gesundheitskompetenz der Bewohner leisten.

„Atmen ist Leben und die Lunge ist das Organ, das mit der Umwelt am engsten in Verbindung steht. Wir atmen über eine Fläche, die so groß ist, wie ein Fußballfeld. Unser Umfeld zeichnet sich für vieles verantwortlich. Rauchen ist ein Negativbeispiel, wo wir uns selbst schädigen. Unser Lunge muss gesund blieben – frei von Husten, Allergien und Insekten. Und Probleme müssen frühzeitig erkannt werden. Das PRAEVENIRE-Projekt „Durchatmen in Haslach“ ist ein ganz besonderes, da hier Bewusstsein geschaffen wird für die Lungengesundheit. Die Chance zu bekommen, im Rahmen der Aktion Vortests zu machen und Informationen einzuholen, um Problemen rechtzeitig entgegenzuwirken, ist eine tolle Sache. So kann man Personen sensibilisieren, die Beschwerden haben und diese dann beim Hausarzt abklären lassen. Die Kick-Off-Veranstaltung hat nur den Startschuss markiert und es finden laufend weitere Aktionen statt, um möglichst viele Leute zu erreichen. Durch Fragebögen soll zum Beispiel auch das Thema gesunde Ernährung angesprochen werden“, sagt Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Popp.

Aus der Theorie in die Praxis

Die Idee hinter PRAEVENIRE ist es, vorhandenes internationales Wissen, basierend auf Beschlüssen aus Österreich, zu bündeln und auf Gemeindeebene umzusetzen. PRAEVENIRE bleibt also nicht in der Theorie verhaftet, sondern übersetzt nationale und internationale Expertise in Kooperation mit den vier Partnergemeinden Bruck an der Mur (Stmk.), Haslach an der Mühl (OÖ), Pöggstall (NÖ) und Satteins (Vlbg.) in konkrete Maßnahmen als Good-Practice-Beispiele.

Mehr Fotos zum Event hier:
http://presse.welldone.at/News_Detail.aspx?id=37582&menueid=7131

Rückfragen & Kontakt:

WELLDONE WERBUNG UND PR GMBH
Mag. David Zalud
Lazarettgasse 19/OG 4, 1090 Wien
(T) 01/402 13 41-47; (F) 01/402 13 41-18
d.zalud@welldone.at
www.welldone.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WDM0001