ÖVP Wien startet Unterstützungsaktion „Lobau-Tunnel JETZT!“

Unterstützung für den S1-Lückenschluss unter www.lobautunnel-jetzt.at – Verkehrsminister muss durchgreifen – Verlosung von 50 Bootsfahrten in die Lobau

Wien (OTS) - Im Rahmen der ÖVP Wien Stau-Aktion „Lobau-Tunnel JETZT“ versorgten heute Früh der Landesparteiobmann der ÖVP Wien, Stadtrat Gernot Blümel, Landesgeschäftsführer Markus Wölbitsch, Nationalratsabgeordneter Wolfgang Gerstl, der Donaustädter Bezirksparteiobmann Wolfgang Vosko sowie sämtliche ÖVP-Gemeinderäte und Bezirksräte staugeplagten Autofahrer in der Donaustadt mit Erfrischungen und einem eigens konzipierten „Stau-Rätsel“. Dabei wurde auch um konkrete Unterstützung für den Lobau-Tunnel mit der Registrierung auf der Plattform www.lobautunnel-jetzt.at geworben. „Beinahe jedes kleine Dorf hat einen Umfahrungsring, nur Wien nicht! Tagtäglich werden deshalb große Teile der Donaustadt durch Dauerstaus lahmgelegt und die Donaustadt dadurch zum Dauerparkplatz. Darunter leidet nicht nur die Lebensqualität der Menschen, das schadet auch dem Wirtschaftsstandort Wien und vernichtet Arbeitsplätze“, erklärte dazu der Landesparteiobmann der ÖVP Wien, Stadtrat Gernot Blümel, im Rahmen der heutigen Stau-Aktion. Nun stehe auch noch der Baustellen-Sommer mit allen seinen Stau-Routen vor der Tür. „Wer Entlastung will, muss sich deshalb für die Umsetzung des S1-Lückenschlusses durch den Lobau-Tunnel einsetzen. Der Lobau-Tunnel ist alternativlos“, so Blümel.

Allerdings fehlen dazu der rot-grünen Stadtregierung der Mut und die Weitsicht. Jahrelang wurde das Projekt Lobau-Tunnel von der rot-grünen Stadtregierung ignoriert, blockiert und verhindert. „Der jahrzehntelange Winterschlaf der Stadtregierung muss endlich beendet werden. Die Wienerinnen und Wiener haben keine Lust mehr, sich wegen der Untätigkeit und Unfähigkeit von Rot-Grün jeden Tag durch ihre Stadt stauen zu müssen“, so Blümel, der deshalb Verkehrsminister Jörg Leichtfried auffordert, endlich in Wien durchzugreifen und zu handeln. Die Vorteile des Lobau-Tunnels liegen auf der Hand, so Blümel. Neben einer deutlichen Verkehrsentlastung der Donaustadt sowie der gesamten Region fahre der Transit-Verkehr endlich auf Transit-Straßen statt durch die Ortszentren Wiens. Darüber hinaus gebe es weniger Lärm und Schadstoffe und damit mehr Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt. Auch stärke eine ordentliche Verkehrsplanung und Investition in den Verkehrsstandort den Wirtschaftsstandort, sichere Beschäftigung und schaffe neue Arbeitsplätze. „Wir stehen an der Seite der Donaustädterinnen und Donaustädter: Für Bürger und Au: S1 unter die Lobau“, so Blümel.

Wer für eine Verkehrsentlastung und mehr Lebensqualität in Wien und damit für den Lobau-Tunnel ein Zeichen setzen möchte, ist herzlichen eingeladen, sich auf www.lobautunnel-jetzt.at einzutragen. Das Lösungswort für das ÖVP Wien-„Stau-Rätsel“ ist unter www.gernot-bluemel.at/gewinnspiel einzutragen. Die ersten 50 Einsendungen des Lösungswortes gewinnen eine Bootsfahrt durch den Nationalpark Donau Auen.

Fotos von der heutigen Stau-Aktion finden Sie zur honorarfreien Verwendung unter https://www.flickr.com/photos/oevpwien

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
(01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001