Heinzl begrüßt Verkehrssicherheitspaket

SPÖ-Verkehrssprecher erfreut über Maßnahmenpaket für mehr Sicherheit auf Österreichs Straßen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl begrüßt das heute von Verkehrsminister Jörg Leichtfried präsentierte Maßnahmenpaket zur Verkehrssicherheit: „Die zahlreichen Maßnahmen, die Verkehrsminister Jörg Leichtfried heute präsentiert hat, werde helfen, die Sicherheit auf Österreichs Straßen wieder zu erhöhen“, so Heinzl am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Dieses Maßnahmenpaket sei besonders dringend angesichts des dramatischen Anstiegs der Verkehrstoten auf österreichischen Straßen. ****

So ist die Zahl der Verkehrstoten in der EU 2015 im Vergleich zu 2014 gestiegen. In Österreich war der jährliche Anstieg sogar mit zehn Prozent höher als im EU-Durchschnitt, der bei einem Prozent lag. „Dieser Trend ist alarmierend“, so Heinzl. Man habe bereits im April diesen Jahres mit der Novelle zum Kraftfahrgesetz darauf reagiert. „Die neuen Regelungen wie zum Beispiel die Verschärfung des Handyverbots am Steuer werden mehr Sicherheit bringen“, so Heinzl, der in diesem Zusammenhang darauf verwies, dass im Jahr 2014 bereits 14 Prozent der tödlichen Unfälle auf Unachtsamkeit oder Ablenkung durch Handys zurückzuführen waren.

Das Maßnahmenpaket, das zum einen die LKW-Sicherheit und zum anderen die Fahrschulen beziehungsweise Ausbildung betreffen zeigt die deutliche Handschrift von Verkehrsminister Jörg Leichtfried. Vor allem die wissenschaftliche Testreihe in der 20 LKW mit einem modernen Assistenzsystem ausgestattet werden, um die LenkerInnen vor Kollisionen mit schwächeren VerkehrsteilnehmerInnen zu warnen, sei besonders hervorzuheben. „Uns sind all die schrecklichen Unfälle, bei denen Kinder ums Leben gekommen sind, in Erinnerung“, so Heinzl. Positiv zu bewerten sind auch modernisierte Theorieprüfungen für Großklassen und eine bessere LKW-Kontrolle, die neben dem technischen Zustand auch die Einhaltung der Sozialbestimmungen für LenkerInnen besser überprüfen sollen.

Der SPÖ-Verkehrssprecher hebt außerdem noch die Alkohol-Wegfahrsperren als „wichtigen Schritt in die richtige Richtung“ hervor: „Nur wer nüchtern ist, kann sein Auto starten. Das ist gut und richtig“, so Heinzl. „Ich bin zuversichtlich, dass dieses Maßnahmenpaket für mehr Sicherheit auf Österreichs Straßen sorgen wird“, so der SPÖ-Verkehrssprecher. (Schluss) sc/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008