Österreichischer Radiopreis 2016

Studierende der FH St. Pölten erstellten Videodokumentation mit den Nominierten

St. Pölten (OTS/FHSTP) - Gestern Abend wurde im Rahmen einer Gala im Wiener Rathaus der Österreichische Radiopreis 2016 vergeben. Mit dem Österreichischen Radiopreis werden herausragende Leistungen österreichischer Radiomacherinnen und Radiomacher bei öffentlich-rechtlichen und privaten Hörfunkprogrammen prämiert. 20 Studierende der FH St. Pölten haben in den letzten Wochen 33 Nominierte von 16 Radiosendern in sechs Bundesländern interviewt und eine Videodokumentation zum Österreichischen Radiopreis 2016 erstellt.

„Wir freuen uns sehr, dass die Studierenden mit den gut gelungenen Videos die Möglichkeit hatten, am Österreichischen Radiopreis 2016 mitzuwirken. Die Ausstrahlung der studentischen Medienproduktionen im ORF und auf W24 waren da natürlich ein zusätzlicher Motivationsschub“, sagt Ewald Volk, Leiter des Bachelorstudiums Medienmanagement und Organisator der Radiopreis-Jury.

„Auf diese Weise sammeln die Studierenden nicht nur praktische Erfahrungen, sondern haben auch die einmalige Gelegenheit, die Gesichter der erfolgreichsten Radio-Sender Österreichs persönlich kennenzulernen und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen“, sagt Brita Kettner, stellvertretende Leiterin des Masterstudiums Media Management der FH St. Pölten.

Weitere Informationen: www.fhstp.ac.at, www.fhstp.ac.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule St. Pölten
Mag. Mark Hammer
Marketing und Unternehmenskommunikation
+43/676/847228269
mark.hammer@fhstp.ac.at oder presse@fhstp.ac.at
www.fhstp.ac.at, https://www.fhstp.ac.at/de/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FSP0001