Gelebte Integration in Wien

Fotoshooting vor Schloss Schönbrunn dokumentiert ein „Danke“ an Wien

Wien (OTS) - Zu einer ungewöhnlichen Aktion haben sich die thailändische Nachwuchsopernsängerin Organ Prawang, die mongolische Make Up Artist Bayanzul Berisha und der mazedonische Ausnahmefotograph Benni Hill entschlossen. Die seit Jahren in Österreich lebenden Migranten wollen mit einem Fotoshooting im Schloss Schönbrunn ihre Verbundenheit mit Wien dokumentieren und zeigen, dass Integration gelingen kann, wenn beide Seiten aufeinander zugehen.

„Wir wollen die Bilder über Facebook und Instagramm in die ganze Welt verschicken und uns damit dafür bedanken, dass uns diese Stadt eine zweite Heimat gegeben hat,“ so die drei . Mit den Photos an dem historischen Ort im Barockstil beweisen die drei ihre Liebe zu Wien.

Organ Prawang und Bayanzul Berisha haben bereits bei der Wiener Make-Up Meisterschaft der Wiener Wirtschaftskammer erfolgreich zusammengearbeitet und den ersten Preis errungen.

Wie bereits bei der Make-Up Meisterschaft stylte Make Up Artist Bayanzul Berisha die Sängerin Organ Prawang als klassische „Kaiserin Sissi“. Die Aufnahmen vor dem Hintergrund des Schlosses zeigen, dass Wien eine weltoffene Stadt ist und sich jeder Mensch hier integrieren kann.

„Wir wollen Vorurteilen entgegenwirken mit den Menschen mit Migrationshintergrund oft konfrontiert werden und einen positiven Beitrag für die aktuelle Diskussion liefern,“ so der einstimmige Kommentar der drei.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerald Zmuegg
Mahlerstraße 3, 1010 Wien
Tel: 01 / 512 81 22 20
Mail:zmuegg@finanzombudsmann.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DKB0001