ARBÖ: Achtung- Es wird ab dem Wochenende am Gürtel im 15. Bezirk eng

Äußerer Neubaugürtel wird zum Teil nur einspurig befahrbar

Wien (OTS) - Ab kommendem Wochenende wird es am Äußeren Neubaugürtel eng. Der Tausch von Wasserrohren wird nach Informationen des ARBÖ ab kommenden Freitag,24.6. zeitweise zu massiven Einengungen der Fahrbahn führen.

Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Märzstraße und Gablenzgasse. Rund 1.500 Meter Rohr eird zwischen dem Neubaugürtel 23 und 47 ausgetauscht. Von Montag bis Freitag tagsüber stehen den Autofahrern 2 von 3 Fahrstreifen zur Verfügung. In der Nacht von 20 bis 5 Uhr und am Wochenende ist dann nur mehr 1 Fahrstreifen frei. Das Ende der Bauarbeiten ist mit 04.September geplant.

„Erste Vorarbeiten, die zur Sperre 1 Fahrspur führen, werden bereits ab Dienstag, 21.06 durchgeführt. Wir rechnen vor allem in den ersten Wochen der Bauarbeiten mit massiven Staus im Morgen- und Abendverkehr. Über die Märzstraße auszuweichen ist keine gute Option, da hier ebenfalls Rohre getauscht werden. Autofahrer können großräumig über die Johnstraße und Possingergasse ausweichen, müssen aber hier mit erheblichen Verzögerungen rechnen“, so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider abschließend.


(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunkation & Medien
Thomas Haider
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)50 123 123
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001