33. Donauinselfest: Wir feiern umweltfreundlich

10 Jahre Mehrwegbecher in Wien. 9 Jahre Mehrwegbecher am Donauinselfest.

Wien (OTS/SPW) - Vor 10 Jahren setzte sich der Mehrwegbecher in Wien durch, 2008 löste er das Einweg-Pfandbechersystem am Donauinselfest ab. "In Wien wird umweltfreundlich gefeiert! Die Mehrwegbecher sind seit 10 Jahren eine wahre Erfolgsgeschichte, sparen Berge von Abfall und schonen unser Klima!", freut sich Wiens Umweltstadträtin Ulli Sima auf das Donauinselfest.****

Die waschbaren Mehrwegbecher sind das mit Abstand umwelt- und klimafreundlichste Bechersystem. So wurden durch 10 Jahre unermüdlichen Einsatz nicht nur 440.000 kg Müll eingespart. Im Vergleich mit Einweg-Plastikbechern haben die eingesetzten Mehrwegbecher ein reduziertes Treibhauspotential von 77.500kg CO2 Äquivalent. Das entspricht der Menge, die ein Porsche auf einer 260.000 km Fahrt an Emissionen freisetzt, also in etwa 40 Umrundungen der Erde.

Österreichs beliebtester Mehrwegbecher

Die Überzeugung für ökologisch sinnvolle Systeme machen die Bundeshauptstadt zur Voreiterin für ganz Österreich und den Mehrwegbecher aus dem Hause CUP SOLUTIONS zum beliebtesten der Nation.

Auch am Donauinselfest 2016 kommen wieder ausschließlich die umweltfreundlichen Mehrwegbecher mit Pfandsystem zum Einsatz. Insgesamt sind während des größten Open-Air- Festivals Europas mit freiem Eintritt rund 600.000 Mehrwegbecher im Dauereinsatz. Kooperationspartner CUP SOLUTIONS stellt 7 Ausgabezentralen für die Mehrwegbecher zur Verfügung und darüber hinaus gibt es es auf der Donauinsel insgesamt 14 Becherrücknahmehütten für Besucherinnen und Besucher geben.

Blickfang und vielfältige Brandings Heuer kommen wieder die beliebten Becher im Donauinselfest-Design zum Einsatz, ebenso 75.000 Pfandbecher der Stadt Wien, die sich bereits bei mehr als 800 verschiedenen Veranstaltungen wie dem Eurovision Song Contest, dem Vienna City Marathon und dem Life Ball bewährt haben. Die anderen Becher werden von den Getränkepartnern des Donauinselfestes, wie Red Bull, Coca-Cola, Ottakringer, Brau Union und von Cup Solutions gestellt.

Verringerung der Einzelfahrten von GastronomInnen

Die Organisation des Donauinselfestes ist auf eine ökologische, wirtschaftliche und soziale Tragfähigkeit hin ausgerichtet. Durch eine möglichst nachhaltige Festivalplanung ergibt sich eine Vielzahl an Vorteilen“, erklärt Thomas Waldner, Geschäftsführer der Pro Event Team für Wien GmbH und Projektleiter des Donauinselfests. In diesem Jahr werden die Lieferwege für Gastronomen um ein vielfaches vereinfacht: Erstmals bietet während des Donauinselfests METRO ein Lieferservice an: GastronomInnen bestellen Produkte und bekommen diese per Elektrofahrzeug direkt zum Verkaufsstand geliefert. Weiters wird ein eigener Cash-&-Carry-Markt von METRO am Festgelände aufgebaut, in dem sämtliche Produkte angeboten werden, die die Gastronomie benötigt.

Das Donauinselfest ist Europas größtes Open-Air-Festival mit freiem Eintritt. Es findet von 24. bis 26. Juni 2016 auf der Wiener Donauinsel statt. In 3 Tagen wird auf 13 Bühnen 600 Stunden Programm gemacht. Alle Infos unter www.donauinselfest.at. Das komplette Line-Up aller Bühnen & das gesamte Programm an allen drei Tagen des Donauinselfests finden Sie unter www.donauinselfest.at/programm

Foto-Download unter www.donauinselfest.at/presse/bilder-und-fotos/

Rückfragen & Kontakt:

presse@donauinselfest.at
www.donauinselfest.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001