OVE lud zur Generalversammlung unter dem Motto „OVE – Mehr als die Summe seiner Teile“

Wien (OTS) - Wien. Die diesjährige Generalversammlung des OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik stand unter dem Motto „OVE – Mehr als die Summe seiner Teile“. Symbolisch anhand eines Kuchens in Form der Buchstaben OVE dargestellt, zog sich dieses Motto in ansprechenden Fotos auch durch den druckfrisch vorliegenden Jahresbericht 2015.

OVE-Präsident Dr. Franz Hofbauer begrüßte die zahlreichen Gäste im Festsaal des Ingenieurhauses und dankte den vielen ehrenamtlich tätigen Funktionärinnen und Funktionären und den Mitarbeiter/innen im Verband, die dazu beigetragen haben, dass auch das vergangene Verbandsjahr ein sehr erfolgreiches war.

In seinem Geschäftsbericht griff OVE-Generalsekretär Dipl.-Ing. Peter Reichel das auf Aristoteles zurückgehende Motto auf: So ist der Verband mit seinen Kernbereichen Elektrotechnische Normung, Prüfwesen und Zertifizierung, seinen Fachgesellschaften und Mitgliederplattformen und all seinen Veranstaltungen und Projekten als Gesamtes attraktiv und bietet seinen Mitgliedern, Partnern und Kunden ein einzigartiges Branchennetzwerk.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung des OVE Awards an Dipl.-Ing. Wolfgang Martin, Stellvertretender Generalsekretär und Leiter des Bereichs Prüfwesen und Zertifizierung (P&Z) im OVE. Dr. Hofbauer würdigte in seiner Laudatio das außerordentliche Engagement des Geehrten in der nationalen wie internationalen Zertifizierung. Dipl.-Ing. Martin hat die Leitung des Bereiches seit nunmehr über 25 Jahre inne und konnte P&Z in dieser Zeit durch sein hervorragendes Fachwissen und hohe Kundenorientierung als weltweit anerkannte und erfolgreiche Zertifizierungsstelle etablieren. Als IECEE Lead Assessor ist er  gefragter Experte bei internationalen Audits und bringt seine Expertise auch in viele internationale Gremien ein, in denen er als österreichischer Vertreter oft federführend bei der Gestaltung des internationalen elektrotechnischen Zertifizierungswesens mitwirkt. Vergangenes Jahr wurde er in der neu gegründeten europäischen Zertifizierungsorganisation ETICS zum Vizepräsidenten gewählt. In seinen Dankesworten widmete Herr Martin die Auszeichnung seinen Mitarbeiter/innen, denn diese „sind das größte Gut“ und dankte seiner Frau und seiner Familie für das Verständnis seiner durch die vielen internationalen Verpflichtungen verursachten oftmaligen Abwesenheit.

Abschließend lud Präsident Dr. Hofbauer zum Buffet, an dem nun auch der OVE-Kuchen verkostet werden konnte.

Über den OVE:
Der Österreichische Verband für Elektrotechnik (OVE) repräsentiert alle Bereiche der Elektrotechnik und Informationstechnik und vertritt die Interessen seiner Mitglieder sowie der gesamten Branche auf nationaler und internationaler Ebene. Seine Kerngebiete sind die elektrotechnische Normung, die Zertifizierung, die Blitzortung und Blitzforschung sowie die fachliche Aus- und Weiterbildung. Der OVE ist der offizielle österreichische Vertreter bei IEC und CENELEC, den internationalen und europäischen Normungsorganisationen für die Elektrotechnik. Der OVE steht für die Förderung der Wissenschaft, die Vertretung des Berufsstandes des Elektrotechnikers und für die Sicherheit von elektrotechnischen Anwendungen. Die Aktivitäten seiner Fachgesellschaften dienen dem Erfahrungsaustausch, dem Aufbau von Expertennetzwerken und der Imagebildung.

Rückfragen & Kontakt:

OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik
Mag. Jutta Ritsch
Eschenbachgasse 9
1010 Wien
Tel.: +43 316 873-7919
E-Mail: presse(at)ove.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVE0001