TV-Festival Monte Carlo: „Kleine große Stimme“ mit „Prize of the Monaco Red Cross“ ausgezeichnet

Wien (OTS) - Das ORF/BR-Melodram „Kleine Große Stimme“ erhielt beim 56. „Festival de Télévision de Monte-Carlo“ gestern, am Donnerstag, dem 16. Juni 2016, den Sonderpreis „Prize oft he Monaco Red Cross“, der im Rahmen der feierlichen Preisverleihung in Anwesenheit von Fürst Albert von Monaco verliehen wurde. Dieser Preis zeichnet fiktionale Programme aus, die zumindest einen der sieben Grundsätze des Roten Kreuzes veranschaulichen. In „Kleine große Stimme“ führt Regisseur Wolfgang Murnberger in das Wien der Nachkriegszeit und erzählt dabei die berührende Geschichte eines Besatzungskindes, das sich entgegen aller Widerstände auf die Suche nach seinem amerikanischen Vater macht. Alles, was ihm dabei hilft, ist ein altes Foto, eine Melodie – und die Wiener Sängerknaben.

„Filmisches Bewusstmachen von Werten einmal mehr ausgezeichnet“

„Überzeugung sowie persönliche Haltung und Vertrauen in sich selber sind individuelle Stärken, von denen niemand – egal in welcher Lebensphase – ablassen sollte“, so ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner über das grundlegende Thema von „Kleine große Stimme“. „Das filmische Bewusstmachen dieser Werte und humanistischen Qualitäten wurde einmal mehr ausgezeichnet – der Sonderpreis des Festivals in Monaco honoriert eben diese fundamentalen Prinzipien. Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung und danke allen, die mitgewirkt haben, diese Geschichte, diese Idee zu verwirklichen.“

In den Hauptrollen spielen Wainde Wane, David Rott, Miriam Stein, Erwin Steinhauer, Tyron Ricketts, Karl Merkatz, Philipp Hochmair, Margarethe Tiesel, Branko Samarovski u. v. m. Zusätzlich wurden die Dreharbeiten auch von insgesamt 25 Schülern der Wiener Sängerknaben vor der Kamera unterstützt. Das Drehbuch stammt von Rupert Henning nach einer Vorlage von Eva Spreitzhofer und einer Geschichte von Michaela Ronzoni. Die Filmmusik wurde vom ORF-Radio-Symphonieorchester nach einer Komposition von Roman Kariolou eingespielt. „Kleine große Stimme“ ist eine Koproduktion von ORF, BR, ARD Degeto, Mona Film und Tivoli Film, mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Filmfonds Wien.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001