VKI-Schülerwettbewerb: Die besten Nachwuchstester 2015/16

Preisverleihung JETZT TESTE ICH! – 10.000 Euro für zehn Projekte

Wien (OTS/VKI) - Wie gut sind Vanillejoghurts? Welche Lacke sind umweltfreundlich und welche Jugendkonten können am ehesten überzeugen? Mit diesen und vielen anderen Themen beschäftigten sich die 780 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) veranstalteten Wettbewerbes JETZT TESTE ICH!

170 Arbeiten wurden beim diesjährigen Wettbewerb eingereicht und bewertet. Die zehn besten Projekte wurden nun im Kassensaal der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) prämiert. Die Preisgelder in der Höhe 10.000 Euro teilen sich Projektteams aus Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Tirol und Wien – darunter die GewinnerInnen des OeNB-Sonderpreises „Jugend & Geld“ und des heuer zum zweiten Mal vergebenen „Umweltzeichen-Preises“.

Von Chips-Tests bis zu Webmail-Portalen

VKI-Geschäftsführer Rainer Spenger zeigt sich von der Kreativität und dem Einsatz der Nachwuchstesterinnen und -tester sehr beeindruckt: „Aus all den eingereichten Arbeiten einige wenige als Gewinner auszuwählen ist der Jury sicher nicht leicht gefallen, vor allem, weil man deutlich erkennen kann, mit wie viel Spaß die Schülerinnen und Schüler in die Rolle der kritischen Tester geschlüpft sind. Es ist uns ein großes Anliegen, mit unserem Schülerwettbewerb JETZT TESTE ICH einen konkreten, aber auch sehr praxisnahen Ansatz zur Verbraucherbildung zu bieten.“

Über die sechs Gewinnerprojekte des Hauptwettbewerbes entschieden:
Beate Blaschek (BMASK), Gerhard Frühholz (Testmagazin KONSUMENT), Lisa Göltl (APA), Christian Kornherr (VKI), Onka Takats (ORF) und Martina Tiwald (Bundesjugendvertretung).

Altersgruppe 1996-1999:

1. Platz: Windeltest (BAKIP8, Wien) – 1.200 Euro
2. Platz: Ist Shisha die Kohle wert? (HTL Braunau, Oberösterreich) – 900 Euro
3. Platz: Test Textileinzelhandelsgeschäft (BBS Rohrbach, Oberösterreich) – 650 Euro

Altersgruppe 2000-2003:

1. Platz: Test von Vanillejoghurts (PG St. Rupert Bischofshofen, Salzburg) – 1.200 Euro
2. Platz: Billige und teure Chips im Vergleich (WMS Knöllgasse, Wien) – 900 Euro
3. Platz: Webmail-Portale (B-HAK Innsbruck, Tirol) – 650 Euro

OeNB-Sonderpreis „Jugend & Geld“

Markus Arpa, Direktor der OeNB-Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit, Organisation und Personal, gratulierte den Gewinnerinnen und Gewinnern des mit jeweils 1.500 Euro dotierten OeNB-Sonderpreises und unterstrich die Notwendigkeit von Wirtschafts-und Finanzwissen: „Die Fähigkeiten, die sie hier erworben haben, können sie im Alltag, sowohl in der Schulzeit als auch danach, anwenden. Wirtschafts- und Finanzfragen sind oft sehr abstrakt und schwer verständlich. Durch solche praktischen Projekte werden sie aber im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar.“

- Altersgruppe 1996-1999: Supermarktprodukte versus Bauernprodukte (BHAK Grazbachgasse, Steiermark)

- Altersgruppe 2000-2003: Jugendkonten im Brennpunkt (HTL Villach, Kärnten)

Umweltzeichen-Preis

Bei JETZT TESTE ICH! 2015/16 wurde zum zweiten Mal der vom Österreichischen Umweltzeichen mit jeweils 750 Euro dotierte „Umweltzeichen-Preis“ vergeben. Andreas Tschulik, Leiter der Abteilung Betrieblicher Umweltschutz und Technologie im Umweltministerium (BMLFUW): „Durch die aktive Einbindung von SchülerInnen in die Umsetzung des Österreichischen Umweltzeichens wird an Umweltzeichenschulen wertvolle Bewusstseinsbildung betrieben. Den Kindern werden dadurch Möglichkeiten für einen späteren, umweltbewussten Lebensweg aufgezeigt. Das kritische Auseinandersetzen mit den Anforderungen an das Österreichische Umweltzeichen animiert Kinder und Jugendliche zu spannenden Projekten. Das spiegelt sich in den beiden Siegerprojekten wieder.“

- Altersgruppe 1996-1999: Lacke (HTL Mödling, Niederösterreich)

- Altersgruppe 2000-2003: Der ultimative Indoor-Komposter (Neue Mittelschule Hollenstein, Niederösterreich)

Über JETZT TESTE ICH!

Der Schülerwettbewerb JETZT TESTE ICH! findet als Projekt zur Förderung der Verbraucherbildung seit 2006 im zwei- bis dreijährigen Rhythmus statt. Der diesjährige Wettbewerb wird von der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB), dem Österreichischen Umweltzeichen des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW), dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK), dem Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) und der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH unterstützt.

SERVICE: Sämtliche Informationen zum Schülerwettbewerb JETZT TESTE ICH! gibt es unter www.konsument.at/jetzt-teste-ich.

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation
Öffentlichkeitsarbeit
01/588 77 - 256
0664/231 4481
presse@vki.at
www.konsument.at/jetzt-teste-ich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0002