Olympia 2018 und 2020 im ORF

ORF-GD-Wrabetz: „Werden Fans Olympia weiter in vollem Umfang bieten“

Wien (OTS) - Gute Nachricht für alle ORF-Sportfans: Der ORF hat sich nach entsprechender Vereinbarung mit dem Rechteinhaber Discovery die Rechte für Fernsehen, Radio und Internet an den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang und den Sommerspielen 2020 in Tokio gesichert. Damit sind die ORF-Zuseherinnen und -Zuseher mit dem ORF weiterhin bei Olympia im Bild.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „Mit dem Erwerb der Rechte an den Olympischen Winter- bzw. Sommerspielen 2018 und 2020 ist es auch nach dem Kauf der Olympia-Rechte durch Discovery gelungen, den heimischen Sportfans bis 2020 die beiden wichtigsten Events aus Winter- und Sommersport in vollem Umfang und in gewohnter Top-Qualität bieten zu können. Eben jene bewährte und international anerkannte Qualität der ORF-Sportberichterstattung hat die Vertragspartnerschaft mit Discovery ermöglicht. Mein Dank geht an Discovery, die ihr Produkt damit in besten Händen wissen, und an das ORF-Verhandlungsteam unter Hans Peter Trost und Martin Szerencsi.“

Susanne Aigner-Drews, SVP & Geschäftsführerin Deutschland, Österreich und Schweiz bei Discovery Networks Deutschland: „Mit dieser Vereinbarung können wir garantieren, dass die Sportfans in Österreich keine einzige Minute der Olympischen Winterspiele 2018 und Sommerspiele 2020 verpassen. Das finde ich fantastisch. Mit der Kombination aus dem großen Erfahrungsschatz des ORF bei Olympischen Spielen, dem innovativen Storytelling von Discovery und der ganzjährigen Berichterstattung olympischer Sportarten bei Eurosport schaffen wir es, jeden einzelnen Moment der Olympischen Spiele auf die Bildschirme zu bringen.“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007