Neu bei MANZ: Kurzkommentar zum Kartellgesetz in 2. Aufl.

Mit allen Novellierungen des Kartell- und Wettbewerbsrechts-Änderungsgesetzes 2012

Wien (OTS) - Das Kartell- und Wettbewerbsrechts-Änderungsgesetz 2012 hat das Kartellgesetz 2005 in wesentlichen Bereichen weitgehend novelliert. Wichtige Neuerungen sind die Stärkung der weisungsfreien Bundeswettbewerbsbehörde und mehr Transparenz bei Kartellverfahren.

Aus diesem Anlass ist soeben die zweite Auflage des MANZ-Kurzkommentars zum Kartellgesetz erschienen. Das Autorenteam – bestehend aus hochrangigen Vertretern der Justiz, der Amtsparteien sowie der Anwaltschaft – geht auf alle wesentlichen Änderungen im Detail ein und kommentiert unter Berücksichtigung der einschlägigen Judikatur auf nationaler und EU-Ebene sämtliche Bestimmungen des aktuellen Kartellgesetzes und des Wettbewerbsgesetzes in praxisorientierter Weise.

Zusätzlich wurden in der 2. Auflage des Kurzkommentars nun auch Kommentierungen zum Nahversorgungsgesetz sowie zu den relevanten strafgesetzlichen Bestimmungen aufgenommen.

Die Herausgeber DDr. Alexander Petsche, MAES, Dr. Franz Christof Urlesberger, LL.M., und Dr. Claudine Vartian sind Partner bei renommierten Rechtsanwaltskanzleien.

Petsche/Urlesberger/Vartian (Hrsg):
KartG Kartellgesetz. WettbG, NVG und strafgesetzliche Bestimmungen. MANZ 2016. XXXII, 1034 Seiten. Geb. EUR 178,00. ISBN 978-3-214-03265-4

Rückfragen & Kontakt:

Manz'sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung GmbH
Dr. Christopher Dietz, PR & Pressearbeit
01/53161-364
presse@manz.at
http://www.manz.at/presse
Johannesgasse 23, 1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAV0001