SP-Hursky zu Vorfällen bei Demo: Keine voreiligen Schuldzuweisungen

Wien (OTS/SPW) - Vor voreiligen Schuldzuweisungen warnt der Sicherheitssprecher der Wiener SPÖ, Labg. Christian Hursky, nach den Ausschreitungen beim Aufmarsch der rechtsextremen Identitären und der Gegendemonstration in Wien. „Einseitige Schuldzuweisungen sind hier fehl am Platze. Es braucht jetzt die klare Analyse der gestrigen Ereignisse, damit solche Vorfälle in Zukunft vermieden werden können. Denn klar ist: Genau so wie Rechtsextremisten in unserem Wien nichts verloren haben, so hat jegliche Form von Gewalt selbstverständlich auch keinen Platz!“

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien
+43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.spoe.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001