Kirchgatterer zum Tag gegen Kinderarbeit: Globales Wirtschaften erfordert globale Verantwortung!

Wien (OTS/SK) - "Globales Wirtschaften erfordert globale Verantwortung – man kann nicht das eine wollen ohne das andere! Wer nur auf globales Wirtschaften setzt, wird auf die Dauer keine Fortschritte erzielen", so der SPÖ-Menschenrechtssprecher zum Internationalen Welttag gegen Kinderarbeit am 12. Juni. ****

Bisher ist man über freiwillige Regelungen bei der Einhaltung von Arbeits- und Umweltstandards international tätiger Konzerne nicht hinaus gekommen. Das verstärkte kritische Bewusstsein der KonsumentInnen ist erfreulich, doch der gesamte Umfang der Kinderarbeit ist vielfach nicht in der breiten Öffentlichkeit bekannt. „Es ist an der Zeit, verpflichtende Bestimmungen betreffend Zulieferketten der Großkonzerne durchzusetzen. Außerdem müssen wir ebenso effizient gegen Kinderarbeit im Tourismus vorgehen“, fordert der SPÖ-Abgeordnete. Davon betroffen sind insbesondere Afrika und Asien – egal ob in Großstädten oder in den ländlichen Gebieten.

„Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf eine möglichst unbeschwerte Kindheit“, so Kirchgatterer. Und weiter: „ Es muss unser aller Ziel sein, dass Schule und Bildung die Kinderarbeit ablöst, damit die Heranwachsenden reale Chancen auf Teilhabe und Selbstständigkeit haben“. Der internationale Handel muss Verantwortung übernehmen und mit fairen Bedingungen Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Hier sieht Kirchgatterer insbesondere die Internationale Arbeitsorganisation, die Vereinten Nationen sowie die EU-Kommission als Unterstützer für die Bekämpfung der Kinderarbeit. „Die Bekämpfung der Kinderarbeit ist gleichzeitig Armutsbekämpfung. Jetzt gilt es, Verantwortung zu übernehmen und nicht länger auf die lange Bank zu schieben", drängt Franz Kirchgatterer. (Schluss)sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001