„Europastudio“ zum Thema „Europas Vertrauenskrise“

Am 12. Juni um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Flüchtlingskrise, Finanzkrise, Glaubwürdigkeitskrise – warum hat die Europäische Union das Vertrauen vieler Menschen verspielt? Unter dem Titel „Europa: Im Wohlstand geeint, in Krisen gespalten?“ findet dieses Wochenende in Göttweig das „Europaforum Wachau“ statt. Politiker, Diplomaten, Wissenschafter und Publizisten sind versammelt, um Lösungen für die aktuellen Krisen von Euro-Populismus bis Brexit zu erörtern. Aus diesem Anlass diskutieren unter der Leitung von Prof. Paul Lendvai am Sonntag, dem 12. Juni 2016, um 11.05 Uhr in ORF 2 im „Europastudio“:

Júlia Váradi
Journalistin, „Klubrádió“, Budapest

Hugo Bütler
ehemaliger Chefredakteur der „NZZ“, Publizist, Zürich

Hermann Tertsch
Kolumnist der Tageszeitung „ABC“, Madrid

Klaus-Dieter Frankenberger
Ressortchef für Außenpolitik, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“

Das „Europastudio“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0013