ASFINAG (1): Verkehrsbehinderungen auf A 12 Inntal Autobahn zwischen Innsbruck-Amras und Innsbruck-Ost nach Dieselaustritt bei Lkw

Innsbruck (OTS) - Zurzeit kommt es auf der A 12 Inntal Autobahn beim Knoten Innsbruck-Amras zu Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Kufstein. Der Grund: ein aufgerissener Dieseltank bei einem Lkw nach einem Verkehrsunfall – die Dieselspur zieht sich über knapp zwei Kilometer bis zur Ausfahrt Innsbruck-Ost und über die Ausfahrtsrampe bis ins Stadtgebiet Innsbruck. In diesem Bereich kam es in Folge der verunreinigten Fahrbahn auch zu einigen Auffahrunfällen, die den Verkehr zusätzlich behindern. Derzeit ist die Autobahnmeisterei Plon sowie die Feuerwehr im Einsatz, die Dieselspur zu binden und zu beseitigen. Dafür wurden bereits Spezialreinigungsmaschinen vor Ort beordert. Es stehen zwei Fahrstreifen vom Brenner kommend in Richtung Kufstein für den Verkehr zur Verfügung. Von Bregenz kommend steht im Bereich des Knoten Innsbruck-Amras lediglich eine Fahrspur zur Verfügung. Zurzeit ist die Ausfahrt Innsbruck-Ost in Richtung Kufstein gesperrt - die Feuerwehr bringt hier Ölbindemittel zum Einsatz. Die ASFINAG schätzt, dass die Arbeiten in diesem Bereich bis Mittags andauern werden.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Holzedl
Pressesprecher ASFINAG
MOBIL +43 (0) 664 60108-18933
alexander.holzedl@asfinag.at;
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001