ORF III am Donnerstag: „Inside Brüssel“ zur Fußball-EM, „60 Minuten.Politik“ über die Neubesetzung des Rechnungshofs

Außerdem: „Künstlergespräche“ mit Pia Douwes, „Wilde Reise“ in die „Vier Alpen“, „Im Brennpunkt“ über „Die Schattenseiten der Olympischen Spiele“

Wien (OTS) - Anlässlich der am Freitag startenden Fußball-Europameisterschaft in Frankreich befasst sich ORF III Kultur und Information am Donnerstag, dem 9. Juni 2016, mit dem sportlichen Großevent. „Kultur am Ball“ heißt es zuvor, wenn Peter Fässlacher Pia Douwes zu einer neuen Ausgabe der „Künstlergespräche“ (19.20 Uhr) im Gartensaal von Schloss Grafenegg begrüßt. Dabei verrät die Sängerin, wie man das Lied „Ich gehör’ nur mir“ auch nach der tausendsten Aufführung von „Elisabeth“ noch mit Freude darbieten kann, und berichtet, wie Depression und Burn-out ihre Sicht auf das Leben grundlegend verändert haben. Den Hauptabend eröffnet Naturforscher Erich Pröll mit einer neuen Ausgabe der „Wilden Reise“ in das Gebirgsmassiv der Alpen – doch welche sind die „wahren“ Alpen? Tatsächlich gibt es drei weitere Gebirgsmassive – eines in der nördlichen, zwei in der südlichen Hemisphäre – die von den ersten europäischen Besuchern auf diesen Namen getauft wurden. So führen Michael Schlamberger und Jeremy Hogarth in der Dokumentation „Die vier Alpen“ (20.15 Uhr) zu den Namensvettern nach Japan, Neuseeland und Australien.

Überschattet von Terrorangst und anhaltenden Streiks beginnt am Freitag die Fußball-EM in Frankreich. Auch „Inside Brüssel“ (21.05 Uhr), diesmal mit ORF-Korrespondentenchef Roland Adrowitzer aus dem Europaparlament in Straßburg, diskutiert mit seinen Gästen – der französischen liberalen Abgeordneten Sylvie Goulard, der luxemburgischen Ex-Kommissarin Viviane Reding, dem polnischen Parlamentarier Kosma Zlotowski von der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit sowie dem SPÖ-Abgeordneten Josef Weidenholzer – über das politische Umfeld des sportlichen Großereignisses. Außerdem thematisiert wird die Justizreform der konservativen polnischen Regierung sowie die Übernahme des EU-Vorsitzes durch die Slowakei, deren Ministerpräsident Robert Fico einer der schärfsten Kritiker der EU-Zuwanderungspolitik ist.
Ein anderer internationaler Sportevent geht im August dieses Jahres in Brasilien über die Bühne – „Im Brennpunkt“ beleuchtet „Die Schattenseiten der Olympischen Spiele“ (21.55 Uhr). Für die Veranstaltung mussten in Rio de Janeiro ganze Wohnviertel weichen, ihre Bewohner wurden dafür enteignet. Schon zur Fußball-WM 2014 zeigte sich ein ähnliches Bild, als ganze Gegenden mit Baggern dem Erdboden gleichgemacht wurden.
„60 Minuten.Politk“ (22.25 Uhr) thematisiert schließlich eine der ersten großen Weichenstellungen der Regierung unter dem neuen Bundeskanzler Christian Kern: Der Rechnungshof bekommt eine neue Präsidentin oder einen neuen Präsidenten. Eine wichtige Position, auch wenn 2015 jeder vierte Ratschlag des obersten Controllers der Republik nicht umgesetzt wurde. Wie die Rolle des Rechnungshofs gestärkt werden kann und welche Reformen umgesetzt werden müssen, darüber diskutieren ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs und Martina Salomon, stv. Chefredakteurin der Tageszeitung „Kurier“, mit den Rechnungshofsprecherinnen und -sprechern: Elmar Mayer (SPÖ), Hermann Gahr (ÖVP), Wolfgang Zanger (FPÖ), Sigrid Maurer (Wissenschaftssprecherin, Die Grünen), Claudia Gamon (NEOS) und Martina Schenk (Team Stronach).
Zum Abschluss thematisiert Michael Kerbler mit der Sexual- und Psychotherapeutin Elia Bragagna einen möglichen Zusammenhang zwischen der Hypersexualisierung der Gesellschaft und dem Nachlassen des individuellen Begehrens. Im „Zeit.Gespräch“ (23.30 Uhr) bemüht sich die Therapeutin um das ganzheitliche Bild einer Partnerschaft, das die Wichtigkeit eines erfüllten Liebeslebens zwar einbezieht, aber auch Aspekte des gegenseitigen Begehrens jenseits der Sexualität zulässt.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006