Kapsch BusinessCom sorgt für die digitale Vermessung der Grazer Innenstadt

Frequenzmessung für modernes Stadtmarketing und Innenstadthandel

Wien (OTS) - Geschäfte, Lokale und Vergnügungsbetriebe in Innenstädten sind mit einem enormen Strukturwandel konfrontiert. Große Einkaufszentren oder Kinos an Stadträndern verzeichnen regen Zulauf, für die kleinteiligen Strukturen in den Stadtzentren braucht es detailliertere Ansätze. Die Grundlage dafür liefern Frequenzmessungen. Kapsch BusinessCom hat in Graz ein System errichtet, mit dem Wirtschaftsbetriebe und Stadtregierung gemeinsam integrierte Konzepte für Stadtentwicklung und -marketing entwickeln und laufend verfeinern. Davon profitieren Unternehmen ebenso wie Bewohner und Besucher.

Die Messung von Besucherfrequenzen liefert Planungsdaten für Verkehrssteuerung, neue Marketingkonzepte in Form punktgenau gesteuerter digitaler Medienangebote, für die Festlegung von Öffnungszeiten oder die Ressourcenplanung. In Graz haben sich Innenstadthändler, Gastronomiebetreiber, Immobilieneigentümer und Dienstleister zu der Gemeinschaftsaktion „Grazer Innenstadt“ (GGI) zusammengefunden. Sie alle greifen auf die Daten eines Systems für Frequenzmessung zu, das Kapsch in Graz errichtet hat.

140.000 Passanten in der Herrengasse

„Wenn wir wissen, wie viele potenzielle Kunden zu welchen Zeiten in der Innenstadt unterwegs sind, können wir punktgenaue Angebote entwickeln. – Und wir können gemeinsam den Konsumentinnen und Konsumenten ein stimmiges Gesamtbild der Marke ‚So richtig Echt – Grazer Innenstadt‘ vermitteln“, sagt Martin Auer, Geschäftsführer der gleichnamigen Bäckereikette und Mitglied der Gemeinschaftsaktion. Diese hat im Vorjahr sehr erfolgreiche Aktivitäten im Advent ins Leben gerufen. In die Konzeption sind Messdaten eingeflossen, die unter anderem Auskunft darüber geben, wie viele Passanten einzelne Gassen frequentieren. In der Herrengasse etwa waren es in einer Adventwoche bis zu 140.000 Menschen, in der gesamten Innenstadt bis zu 870.000.

Ausgefeilte Messtechnik und Basis für weitere digitale Services

In der Basisversion arbeitet das von Kapsch verwendete System mit optischen Sensoren sowie W-LAN und Bluetooth-Antennen. „Unsere Lösung ist als Baukastensystem gestaltet, das Schnittstellen für die Integration weiterer Systeme bietet“, so Dr. Franz Semmernegg, Vorstand von Kapsch BusinessCom.

Die derzeit erfassten Daten werden in einem Dashboard visuell aufbereitet. Daraus lassen sich Erkenntnisse zu Passantenfrequenz, Turn-in-Rate, Verweildauer, Wiederbesuchshäufigkeit und Zonenfrequentierung ableiten. Datenschutz wird dabei großgeschrieben. Die Lösung entspricht höchsten Standards und allen gesetzlichen Bestimmungen. „Was Onlineshops schon längst tun, nämlich ihr Angebot und ihre Marketingaktionen auf Basis von Datenanalysen zu gestalten, steht jetzt auch Shops im realen Raum zur Verfügung“, beschreibt Semmernegg die Vorteile der digitalen Vermessung von Innenstädten.

Kapsch BusinessCom – ein Unternehmen der Kapsch Group – ist mit rund 1.300 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 320 Millionen Euro einer der führenden ICT-Servicepartner in Österreich, Zentral- und Osteuropa. Eingebettet in die Kapsch Unternehmensgruppe agiert Kapsch BusinessCom weltweit mit eigenen Niederlassungen in Österreich und mit Gesellschaften in Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen. Das Gesamtlösungsportfolio des Unternehmens deckt sowohl Informationstechnologie als auch Telekommunikation ab. Kapsch positioniert sich daher als ICT-Servicepartner. Neben der Systemintegration und der kontinuierlichen Optimierung übernimmt Kapsch BusinessCom in immer stärker werdendem Ausmaß auch den vollständigen Betrieb dieser ICT Lösungen. Kapsch setzt dabei auf Herstellerunabhängigkeit und Partnerschaften mit weltweit technologisch führenden Anbietern wie Apple, Avaya, Cisco, EMC, Google, Hitachi, HP, Microsoft oder Mitel. Gemeinsam mit diesen Partnern agiert Kapsch als Berater, Systemlieferant und Dienstleistungsanbieter bei seinen 17.000 Kunden, vor allem aber als verlässlicher, vertrauenswürdiger und langfristiger Trusted Advisor in einem sich rasant verändernden technologischen Umfeld.

Für weitere Informationen: www.kapsch.net und www.kapschbusiness.com Follow us on Twitter: twitter.com/kapschnet

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Ingrid Lawicka
Unternehmenssprecherin
Kapsch AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1705
E-Mail: ingrid.lawicka@kapsch.net

Dkffr. Jutta Hanle
Vice President Marketing & Communications
Kapsch BusinessCom AG
Wienerbergstraße 53, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 5787
E-Mail: jutta.hanle@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001