„Am Schauplatz“ am 9. Juni: „Die Reichen vom Wörthersee – Nachgefragt“

Wien (OTS) - Er ist ein Ort voller Klischees: der Wörthersee. Österreichs mondänster Badestrand hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Er war Schauplatz beliebter Kino- und Fernsehfilme und er war das Zentrum der heimischen Tourismusindustrie. Dann kamen Jahre der Krise. Hotels verfielen und die Prominenz zog es ins Ausland. Jetzt feiert der See Renaissance. Die Milliardäre und Millionäre des Landes wollen wieder am See wohnen, neue Villen werden gebaut, die Grundstückspreise explodieren.

Während die einen ohne Zögern Villen um fünf Millionen Euro kaufen, können die anderen nicht einmal mehr gratis baden gehen. 98 Prozent der Seegrundstücke sind in privater Hand. Nora Zoglauer und Klaus Dutzler machten sich vor drei Jahren für „Am Schauplatz“ auf eine Expeditionsreise rund um den Wörthersee. Jetzt kehren die beiden noch einmal zurück und fragen am Donnerstag, dem 9. Juni 2016, um 21.05 Uhr in ORF 2 nach: Was ist aus dem Schloss geworden, das Frank Stronachs Magna-Konzern erworben hatte? Sind die Grundstückspreise weiter gestiegen und werden den Wörthersee-Promis tatsächlich ihre millionenteuren Motorboot-Lizenzen weggenommen?

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001