Grossmann begrüßt Pilotprojekt „Tägliche Sport- und Bewegungseinheit“ im Burgenland

„Nächster wichtiger Schritt zur Aufwertung von Bewegung und Sport an unseren Schulen“ - Steigert Konzentrationsfähigkeit und Lernerfolg

Wien (OTS/SK) - Sportminister Hans Peter Doskozil hat heute, Freitag, gemeinsam mit Landeshauptmann Hans Niessl, dem Sektionschef des Bildungsministeriums Kurt Nekula und dem amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates Burgenland Heinz Zitz das Projekt „Tägliche Sport- und Bewegungseinheit“ vorgestellt. SPÖ-Bildungssprecherin Elisabeth Grossmann begrüßt dieses Pilotprojekt, mit dem das Burgenland zu einer Modellregion für die tägliche Sport- und Bewegungseinheit wird. „Nach der Einführung der täglichen Bewegungseinheit an allen ganztägigen Schulformen und der Verankerung einer ‚sportlich aktiven Lebensweise‘ als Aufgabe der österreichischen Schulen wird jetzt der nächste wichtige Schritt zur Aufwertung von Bewegung und Sport an unseren Schulen gesetzt“, sagte Grossmann. ***

Der Ausbau der täglichen Bewegungseinheit sei auch deshalb so wichtig, weil damit mehrere positive Wirkungen erreicht werden. „Die tägliche Bewegungseinheit leistet einen zentralen Beitrag zur Gesundheitsförderung unserer Kinder und sie legt auch das Fundament für eine gesundheitsbewusste und sportliche Lebensweise. Außerdem ist klar belegt, dass tägliche Bewegung die Konzentrationsfähigkeit und damit auch die Lernerfolge unserer Kinder steigert“, unterstrich Grossmann die vielen Vorteile der täglichen Sport- und Bewegungseinheit in Schulen. Sehr positiv sei auch die Öffnung der Schulen für TrainerInnen und InstruktorInnen aus dem Sportbereich:
„Durch die Ausbildung von TrainerInnen und InstruktorInnen zu Bewegungscoaches wird das Angebot noch vielfältiger gestaltet“, sagte Grossmann.

Mit dem Pilotprojekt zur täglichen Sport- und Bewegungseinheit wird den Kindern in den öffentlichen Pflichtschulen im Burgenland auf schulautonomer Basis die Möglichkeit für eine tägliche Sport- und Bewegungseinheit garantiert. Ziel ist es, diese Initiative für alle Schulen in Österreich umzusetzen. (Schluss) mb/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002