Bundesrat – Todt: Konstruktiv arbeiten und Österreich nach vorne bringen!

Bundeskanzler Christian Kern ist eindrucksvoll im Bundesrat vorstellig geworden – Positiv nach vorne blicken und Ängste in Hoffnung umwandeln

Wien (OTS/SK) - „Wir haben einen neuen Bundeskanzler, der sich hier heute eindrucksvoll vorgestellt hat. Wir haben zudem neue Regierungsmitglieder, die positiv nach vorne blicken und Mut zu Neuem haben“, zeigte sich SPÖ-Bundesratsfraktionsvorsitzender Reinhard Todt heute, Donnerstag, nach der Rede von Bundeskanzler Christian Kern im Bundesrat hocherfreut. Todt stimmt dem neuen Stil bei: „Verängstigung und Verunsicherung müssen in Hoffnung umgewandelt werden. Es gilt neue Strukturen und Formen der Zusammenarbeit zu finden und die Bevölkerung in dieses Projekt miteinzubeziehen. Konstruktiv arbeiten und Österreich nach vorne bringen, ist die Devise!“ ****

„Kreiskys Slogan ‚Leistung, Arbeit und Sicherheit‘ ist auch heute noch entscheidend. Diese Punkte sind in Zeiten einer globalisierten Wirtschaft von zentraler Bedeutung. Ebenso wie Bildung, Forschung und Wissenschaft - sie sind der Treibstoff für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung“, so Todt, der weiter ausführte: „Das Know-How, das Wissen, die Talente und die Leistung sind die Chancen Österreichs, sich in der Weltwirtschaft und in Europa zu positionieren.“

Neben Arbeit und Leistung ist ein dritter Punkt für den SPÖ-Bundesrat zentral: „Auch die Sicherheit ist wichtig. Aber Sicherheit im allumfassenden Sinn. Es geht vor allem um materielle und soziale Sicherheit. Bundeskanzler Kern hat in diesem Zusammenhang heute Antworten auf wichtige Fragen gegeben.“ (Schluss) pm/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001