Die erste Münze für Oberösterreich

Eigenheiten und Sehenswürdigkeiten versammelt die neue Münze der Münze Österreich: Hallstatt-Dachstein, die Kirche am Pöstlingberg, den Traunstein, den Ebenseer Glöcklerlauf.

Wien (OTS) - Die Münze Österreich AG widmet dem Land Oberösterreich ein eigenes Geldstück, das Zahlungsmittel in Österreich ist. Die junge Oberösterrreicherin Klara Baumgartner vom Gymnasium Dachsberg hat eine Seite der Münze gestaltet und spannt auf ihrer Zeichnung einen Bogen vom Pöstlingberg in Linz bis ins Salzkammergut.

Die zweite Seite hat der langjährige Chefdesigner der Münze Österreich AG und ebenfalls Oberösterreicher, Thomas Pesendorfer gestaltet. Er widmet sie dem UNESCO Weltnatur- und Weltkulturerbe Hallstatt.

Am 1. Juni 2016 ab 18.00 Uhr werden Klara Baumgartner und ihre Klassenkollegen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und dem Generaldirektor der Münze Österreich AG, Mag. Gerhard Starsich, im Steinernen Saal des Linzer Landhauses empfangen. Ebenfalls mit dabei sind Dr. Heinrich Schaller (Generaldirektor der Raiffeisen Landesbank OÖ), Dr. Michael Rockenschaub (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Oberösterreich), der Hallstätter Bürgermeister Alexander Scheutz sowie Ebenseer Glöckler.

Für die Motivsuche wurde im Vorfeld eigens ein Schulwettbewerb an Oberösterreichs Schulen durchgeführt. Die Münze Österreich AG hat Bundesland für Bundesland die Kinder eingeladen, bildlich auszudrücken, was ihre Heimat ausmacht. Die neue „Oberösterreich-Münze“ ist die neunte Ausgabe im Rahmen der großen Bundesländerserie „Österreich – Stück für Stück“. In ihr werden in Zusammenarbeit mit den Kindern der jeweiligen Region alle Bundesländer und ganz Österreich porträtiert. Im Oktober findet die Serie mit der Ausgabe der „Österreich-Münze“ ihren krönenden Abschluss.

Die neue 10-Euro-Münze „Oberösterreich“ ist ab 1. Juni 2016 in den Banken und Sparkassen, im Sammelservice der Post, in den Filialen des Dorotheums, im Münze Österreich-Shop Wien sowie unter www.muenzeoesterreich.at erhältlich. Es gibt sie in drei Ausführungen: Aus Kupfer in normaler Prägequalität im Tausch von 10 Euro gegen 10 Euro. Wer besonders edle Stücke für sich oder zum Schenken sucht, greift zu den Silberausführungen aus je 16 Gramm Feinsilber. In der Oberösterreich-typischen Blisterverpackung gibt es diese in der hohen Prägequalität „Handgehoben“ zum empfohlenen Preis von 32,40 Euro (inkl. 20% USt), im Etui mit Echtheitszertifikat in der Top-Prägequalität „Polierte Platte/Proof“ zum empfohlenen Preis von 39,60 Euro (inkl. 20% USt).

Die erste Münze für Oberösterreich
Hier bestellen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Lang
Unternehmenssprecherin
Mobile: +43 664 9629821
Email: andrea.lang@austrian-mint.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUE0001