VP-Aichinger: 15a - Vereinbarung über gemeinsame Grundsätze der Haushaltsführung ist erster Schritt zu mehr Transparenz

Forderung der ÖVP Wien wird endlich Realität – Nachbesserungsbedarf bei mittel- und langfristiger Finanzplanung

Wien (OTS) - "Die Vereinheitlichung der Haushaltsführung der Länder ist ein erster Schritt zu mehr Transparenz in Wien. Eine Forderung der ÖVP Wien wird endlich Realität, der wir in zahlreichen Budget-und Rechnungsabschlussdebatten der letzten Jahre stets Ausdruck verliehen haben“, so ÖVP Wien LAbg. Fritz Aichinger zum heutigen Beschluss der 15a-Vereinbarung über gemeinsame Grundsätze der Haushaltsführung.

"Viele Elemente sind richtig, wie vor allem eine Vermögensstrategie und eine Erfolgsrechnung und entsprechen zu großen Teilen den Prinzipien der doppelten Buchhaltung. Ein großer Wermutstropfen ist jedoch das Fehlen einer mittel- und langfristigen Finanzplanung. Hier muss seitens der Stadt noch gehandelt werden", so Aichinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0006