Wr. Landtag- SP-Tanja Wehsely: 15a Vereinbarung schafft noch mehr Transparenz im Haushalt

Wien (OTS/SPW-K) - Die Finanzausschussvorsitzende der SPÖ Wien, Tanja Wehsely, ist über den heutigen Landtagsbeschluss zur 15a Vereinbarung erfreut: „Der Wiener Haushalt ist in Sachen Transparenz vorbildlich. Wien braucht sich hier nicht zu verstecken. Denn es gibt kaum eine andere Kommune mit einer derart transparenten Haushaltsführung, die öffentlich als Information für die Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt wird.“

„Mit dieser Vereinbarung ist uns ein großer Wurf in Richtung Vereinheitlichung und Transparenz gelungen“, freut sich Wehsely, die in diesem Zusammenhang den Finanzschuldenbericht, den Beteiligungsspiegel oder das ‚Wien 1x1’ als Initiativen zur Steigerung der Transparenz nennt.
„All diese Informationen zum Wiener Haushaltsbudget sind jederzeit öffentlich einsehbar und zugänglich“, ergänzt Wehsely, und: „Mit dem ‚Wien 1x1’ wird die Zusammensetzung des Wiener Haushaltsbudgets für jede Frau und jeden Mann verständlich dargestellt.“

Es wurde eine Verwaltungsreform gefordert, die man mit der entsprechenden Vereinbarung auch umgesetzt habe. Umso unverständlicher sei das ständige Schlechtreden seitens der Opposition. „Man hat eine Reform gefordert, wir haben sie umgesetzt. Demnach wäre es erfreulich, wenn auch jene Personen, die immer wieder laut schreien, diesen Erfolg anerkennen und gutheißen“, so Wehsely.

„Wir werden auch weiterhin das öffentliche Gut im Sinne der Bürgerinnen und Bürger ordnungsgemäß gestalten und schützen. Deshalb freue ich mich sehr über die gelungene Verwaltungsreform“, so Tanja Wehsely abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005