Volksschule Pannaschgasse: Klassenzimmer wird zum „Vorlesekino“

Wien (OTS/RK) - Die Volkschule in der Pannaschgasse in Wien-Margareten verwandelt sich von Zeit zu Zeit in ein „Kino“:
„Jeder Klassenraum wird dabei zu einem Lesekinosaal“, erzählt Direktorin Gabriela Göttfried. „Dabei wird eine Woche vorher im Schulhaus das Kinoprogramm aufgehängt. Die Kinder können eine Vorstellung wählen und erhalten dafür eine Eintrittskarte.“

Für die „Vorstellung“ bereiten die LehrerInnen eine angenehme, gemütliche Atmosphäre vor: Dann wird ein Buch vorgelesen und Bilder werden großflächig an die Wand projiziert. „Durch unterschiedliche Animationen wird das „Vorlesekino“ zu einem unvergesslichen Vorleseerlebnis“, so die Direktorin.

„Ein schönes Projekt, das vor allem Lust auf Bücher und das Lesen macht!“ freut sich auch Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky. „Und - mit der Bücherei gleich nebenan wird das Angebot für die Kinder noch interessanter und erweitert“, ergänzt Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery.

Fotos in Kürze auf www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)ssr

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Stadtschulrat für Wien
Mediensprecherin
Tel.: 01/ 525 25/77019
Mobil: 0664/ 819 87 52
Email: michaela.zlamal@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003