Neues Volksblatt: "Bildung ist alles" von Manfred MAURER

Ausgabe vom 25. Mai 2016

Linz (OTS) - Es ist eine Binsenweisheit. Fast zu simpel, um sie noch einmal zu wiederholen. Jeder weiß doch längst: Bildung ist die Voraussetzung für Wohlstand, Frieden und Freiheit.
Selbst unsere scheinbar gefestigte Demokratie könnte gefährdet sein, wenn die Zahl der Menschen ohne (ausreichende) Bildung eine kritische Masse erreicht. Auch hierzulande spürbare Auswirkungen von Bildungsdefiziten (Fachkräftemangel, perspektivlose Jugendliche) lassen die Folgen des Bildungsnotstandes in anderen Weltregionen erahnen. Wo Jugendliche eher eine Ausbildung zum Selbstmordattentäter als zum Handwerker erhalten können, stirbt die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Eine deutsche Studie warnt jetzt etwa davor, dass die Bildungsmisere in der arabischen Welt nicht nur für die wenigen noch halbwegs stabilen Staaten der Region, sondern auch für Europa eine Bedrohung darstellt. Die Warnung ist ernst zu nehmen: Denn durch Migration drohen sich die Konflikte nach Europa zu verlagern. Schon jetzt gelegentlich aufflammende Auseinandersetzungen unter Asylwerbern sind nur ein Vorgeschmack auf das, was noch kommen könnte.
Europa muss sich notfalls dagegen abschotten. Das aber ist nur Symptombekämpfung. Eine echte Lösung wäre es, den beim UNO-Nothilfegipfel in Istanbul ins Leben gerufenen Bildungsfonds für Kinder in Krisengebieten ernst zu nehmen und entsprechend finanziell auszustatten.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001