BP-Wahl: Häupl: „Österreich und Wien hat mit Van der Bellen gut gewählt“

Wien (OTS/RK) - „Das war ein sehr knapper Ausgang einer Bundespräsidenten-Wahl, den wohl knappsten, den ich je erlebt habe.“ So hat Wiens Bürgermeister Michael Häupl, heute, Dienstag, am Rande eines Mediengesprächs den Wahlsieg des von den Grünen unterstützten Bundespräsidenten-Kandidaten Alexander Van der Bellen kommentiert. Häupl machte kein Hehl daraus, dass sein Wunschkandidat die Wahl gewonnen habe. „Die Präsidenten-Wahl ist erfolgreich geschlagen. Österreich und Wien hat mit Van der Bellen gut gewählt“, so Häupl. Nicht alle WählerInnen, die für den FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer gestimmt hätten, seien FPÖ-AnhängerInnen, ebenso seien nicht alle Van-der-Bellen-WählerInnen Grüne. Nach einem so knappen Wahlergebnis gelte es Differenzen zu überwinden. Nach dieser Persönlichkeitswahl müsse sich die Politik wieder „den Themen annehmen, die die Menschen interessieren und sie in ihrem Alltag betreffen – nämlich Arbeitsmarkt, Bildung und Schule, Wohnen“. (Schluss)ato

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012