Erwachsenentaufe: Bischofskonferenz publiziert neuen Leitfaden

Broschüre zum Thema "Katechumenat" soll Qualitätsstandards in der Glaubensunterweisung und Hinführung zum Glauben sichern - Eigener Teil mit Richtlinien zum Katechumenat von Asylwerbern

Wien (KAP) - Die Zahl erwachsener Taufwerber steigt. Ebenso die Zahl an Migranten und Asylwerbern, die sich um eine volle Mitgliedschaft in der Katholischen Kirche in Österreich bemühen. Die Österreichische Bischofskonferenz hat auf diese Entwicklungen nun reagiert und einen Leitfaden mit "Pastoralen Orientierungen" zur Sicherung der hohen Qualitätsstandards in der Glaubensunterweisung ("Katechumenat") veröffentlicht. Der in der Schriftenreihe "Die Österreichischen Bischöfe" erschienene Band Nr. 14 enthält grundsätzliche Überlegungen zur Vorbereitung Erwachsener und Kinder auf die Taufe sowie die im Februar 2015 veröffentlichten "Richtlinien zum Katechumenat von Asylwerbern" (Abrufbar auf der Website der Bischofskonferenz unter www.bischofskonferenz.at/publikationen/schriftenreihe).

In Österreich werde das Katechumenat "immer mehr zu einem festen Bestandteil in der Pastoral", heißt es im Vorwort vom zuständigen Bischof Alois Schwarz. Dies sei eine "große Ermutigung für das Glaubensleben", da durch ein korrekt durchgeführtes Katechumenat nicht nur die Taufwerber den Glauben entdecken, sondern das Katechumenat auch für die Gemeinden, in und von denen die Katechumenen begleitet werden, zu einer Neuentdeckung des Glaubens führt, so Bischof Schwarz.

Mehr unter:
http://www.kathpress.at/goto/meldung/1379809/erwachsenentaufe-bischof
skonferenz-publiziert-neuen-leitfaden

((ende)) HKL/PWU
Copyright 2016, Kathpress (www.kathpress.at). Alle Rechte vorbehalten

Rückfragen & Kontakt:

Kathpress
Dr. Paul Wuthe
(01) 512 52 83
redaktion@kathpress.at
https://www.kathpress.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001